U-20-WM in Kolumbien: Vorrunde

Siege für Spanien und Nigeria - Kroatien patzt

Von SPOX
Montag, 01.08.2011 | 08:54 Uhr
Koke von Atletico Madrid sorgte mit seinem 3:1 gegen Costa Rica für die Entscheidung
© Imago
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Mitfavorit Spanien und Nigeria haben bei der U-20-WM einen gelungenen Einstand gefeiert. Spanien kam gegen Costa Rica zu einem 4:1-Sieg, Nigeria gewann sein erstes Gruppenspiel klar mit 5:0 gegen Guatemala. Kroatien muss sich den Saudis geschlagen geben, Australien holt in letzter Minute einen Punkt.

Gruppe C

Costa Rica - Spanien 1:4 (0:1)

Tore: 0:1, 0:2 Rodrigo (14./48.), 1:2 Ruiz (65.), 1:3 Koke (81.), 1:4 Isco (90.+4)

Mitfavorit Spanien kam im ersten Gruppenspiel bei der WM zu einem nur vom Ergebnis her klaren Sieg gegen Außenseiter Costa Rica. Rodrigo von Benfica Lissabon brachte die Spanier schon in der 14. Minute in Führung. Die Furia Roja war zwar in der Folgezeit spielbestimmend, aber konnte sich kein Chancenplus erarbeiten.

Auch das 2:0 durch Rodrigo direkt nach dem Wiederanpfiff (48.) sorgte nicht für die nötige Sicherheit. Costa Rica wurde im Verlauf der zweiten Halbzeit immer stärker und erzielte durch John Ruiz (65.) den Anschluss. Spanien hatte in der 75. Minute Glück, als die Mittelamerikaner nur die Latte trafen.

Nur fünf Minuten später war es dann Koke, der nach einem Konter mit dem 3:1 für die Entscheidung sorgte. In der Schlussminute erhöhte Isco per Foulelfmeter gar auf 4:1. Im zweiten Spiel treffen die Iberer am Donnerstag auf Ecuador.

Die Players to watch: Auf den Spuren von Messi und Co.

Australien - Ecuador 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Govea (24.), 1:1 Oar (89.)

Die Socceroos haben den Fehlstart auf den letzten Drücker abgewendet. Gegen Ecuador kam Australien zu einem knappen 1:1 und wahrt damit die Chance aufs Weiterkommen.

Juan Govea hatte die Südamerikaner in der 24. Minute in Führung geschossen, lange sah alles nach einem Auftakt-Dreier für Ecuador aus. Doch in der 89. Minute schlug der beim FC Utrecht unter Vertrag stehende Tommy Oar zu und sicherte Australien einen Punkt.

Am Donnerstag trifft Australien auf Costa Rica, Ecuador muss gegen Spanien ran.

Gruppe D

Nigeria - Guatemala 5:0 (2:0)

Tore: 1:0, 2:0 Egbedi (8./39.), 3:0 Ajagun (47.), 4:0 Kayode (53.), 5:0 Musa (76.)

Nigeria hatte im ersten WM-Spiel keine Probleme und gewann gegen Guatemala locker. Edafe Egbedi erzielte schon in der achten Minute die Führung für die Afrikaner. Kurz vor der Pause erhöhte der Stürmer auf 2:0.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Mittelamerikaner chancenlos, nach Nigerias Doppelschlag durch Abdul Ajagun (47.) und Olarenwaju Kayode (53.) war das Spiel schon gelaufen.

In der 76. Minute setzte Ahmed Musa den 5:0-Schlusspunkt.

Kroatien - Saudi-Arabien 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Al-Fahmi (54.), 0:2 Al Muwallad (69.)

Schwerer Ausrutscher der Kroaten zum Auftakt! Das Team vom spanischen Trainer Ivan Grnja musste sich den Saudis mit 0:2 geschlagen geben und hat nun eine denkbar schlechte Ausgangsposition vor dem zweiten Spiel am Donnerstag gegen Tabellenführer Nigeria.

Im ersten Durchgang passierte herzlich wenig, nach 54 Minuten besorgte Yasir Al-Fahmi die Führung. Eine Viertelstunde später legte Fhad Al Muwallad nach. Die Kroaten fanden hingegen keine Mittel und stehen nun schon nach dem ersten Spieltag mit dem Rücken zur Wand.

U-20-WM: Der komplette Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung