Ex-Trainer hatte Unterlagen nicht erhalten

Steaua zahlt 300.000 Euro Entschädigung

SID
Mittwoch, 03.11.2010 | 17:09 Uhr
Dorinel Munteanu erhält eine Entschädigung in Höhe von 300.000 Euro
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der rumänische Rekordmeister Steaua Bukarest muss nach einem Gerichtsurteil eine Entschädigung in Höhe von 300.000 Euro an seinen ehemaligen Trainer Dorinel Munteanu zahlen.

Der rumänische Rekordmeister Steaua Bukarest muss nach einem Gerichtsurteil eine Entschädigung in Höhe von 300.000 Euro an seinen ehemaligen Trainer Dorinel Munteanu zahlen. Das berichtet die rumänische Nachrichtenagentur "Mediafax".

Steuerunterlagen nicht zur Verfügung gestellt

Der Klub hatte Munteanu notwendige Steuerunterlagen für die zuständigen Behörden in Deutschland nicht zur Verfügung gestellt.

Munteanu, zu dieser Zeit in Deutschland gemeldet, hatte im Oktober 2008 das Traineramt bei Steaua übernommen, wurde jedoch knapp zwei Monate später wieder entlassen.

Derzeit trainiert der ehemalige Kölner und Wolfsburger Bundesliga-Profi den rumänischen Tabellenführer Otelul Galati.

Bukarest: Kapetanos für vier Spiele gesperrt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung