Nationaltrainer Radomir Antic entlassen

Serbien entlässt Antic und holt Petrovic

SID
Mittwoch, 15.09.2010 | 16:32 Uhr
Radomir Antic war seit 2008 Nationaltrainer von Serbien
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der serbische Fußball-Verband hat Nationaltrainer Radomir Antic entlassen und wird am Freitag Nachfolger Vladimir Petrovic vorstellen. Dies teilte der Verband am Mittwoch auf einer Pressekonferenz mit.

Der serbische Fußball-Verband FSS hat Nationaltrainer Radomir Antic entlassen und wird am Freitag Nachfolger Vladimir Petrovic vorstellen. Dies teilte der Verband am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Belgrad mit.

Die Hintergründe der Entlassung von Antic, dessen Vertrag erst kürzlich bis zur Europameisterschaft 2012 verlängert wurde, sind offenbar vielseitig.

Der 61-Jährige, der als starke Persönlichkeit gilt, soll nicht das beste Verhältnis zur Verbandsspitze um Präsident Tomislav Karadzic gehabt haben. Zuletzt hatte es große Diskussionen um das bisherige Gehalt des Coaches, das bei rund 100.000 Euro pro Monat gelegen haben soll, gegeben.

Serbien auf sportlicher Talfahrt

Darüber hinaus befinden sich die Serben seit der Fußball-WM in Südafrika auf einer sportlichen Talfahrt. Mit Antic hatte Serbien die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Vorrunde geschlagen (1:0), aber dennoch den Einzug ins Achtelfinale verpasst. Laut Karadzic seien dem Verband durch das Vorrunden-Aus umgerechnet rund 7,8 Millionen Euro entgangen.

Darüber hinaus wurde Antic, der bis dato als einziger Trainer für die spanischen Spitzenklubs Real Madrid, FC Barcelona und Atletico Madrid verantwortlich war, wegen eines "Fehlverhaltens" im letzten WM-Vorrunden-Spiel für vier Pflichtspiele gesperrt.

Nach dem 1:1 der Serben im ersten EM-Qualifikationsspiel gegen Slowenien wurde in den serbischen Medien eine regelrechte Kampagne gegen Antic gestartet.

Nachfolger Vladimir Petkovic wurde als aktiver Spieler bei Roter Stern Belgrad, wo er in der Saison 2009/10 auch Trainer war, zu einem nationalen Fußball-Idol. Zurzeit hat der 55-Jährige noch einen Vertrag beim rumänischen Erstligisten FC Timisoara.

Serbiens Ex-Coach Radomir Antic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung