Nach Platz vier bei der Weltmeisterschaft

Tabarez bleibt Uruguays Nationaltrainer

SID
Samstag, 11.09.2010 | 12:24 Uhr
Oscar Tabarez ist seit Februar 2006 Nationaltrainer von Uruguay
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Uruguays Nationaltrainer Oscar Tabarez hat seinen Vertrag bis 2014 verlängert. Der 63-Jährige hat die Celeste bei der WM in Südafrika überraschend auf Rang vier geführt.

Oscar Tabarez bleibt nach der erfolgreichen WM in Südafrika Nationaltrainer Uruguays. Der 63-Jährige, der die Celeste überraschend auf Platz vier geführt hatte, verlängerte seinen auslaufenden Vertrag bis 2014.

"Es ist ein wichtiger Tag, denn er gibt uns die Möglichkeit, unsere Arbeit fortzusetzen", sagte Tabarez. Uruguay hatte im Spiel um Platz drei 2:3 gegen die deutsche Nationalmannschaft verloren, mit dem Halbfinaleinzug aber das beste WM-Ergebnis seit 40 Jahren erreicht.

Mannschaft setzte sich für den Trainer ein

Die Spieler um Stürmerstar Diego Forlan hatten sich vehement für ein weiteres Engagement des Erfolgscoaches eingesetzt, der Uruguay bereits bei der WM 1990 in Italien betreut hatte.

Die nächste Aufgabe für Tabarez ist die Copa America im nächsten Jahr in Argentinien. Dann soll er den zweimaligen Weltmeister zur WM 2014 in Brasilien führen.

La Volpe neuer Trainer Costa Ricas

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung