Pawel Dotschew bei ZSKA Sofia zurückgetreten

SID
Montag, 16.08.2010 | 13:48 Uhr
Vor seinem Weggang nach Bulgarien trainierte Pawel Dotschew den SC Paderborn und RW Erfurt
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Pawel Dotschew ist nicht mehr Trainer des bulgarischen Rekordmeisters ZSKA Sofia. Der Ex-Paderborner ist aufgrund der sportlichen Talfahrt zurückgetreten.

Der frühere Paderborner Trainer Pawel Dotschew ist als Chefcoach des bulgarischen Rekordmeisters ZSKA Sofia am Montag zurückgetreten.

Der 31-malige Titelträger ist nach drei Saisonspielen nur Viertletzter in der Tabelle.

Zwei Heimspielniederlagen

ZSKA hatte beide Heimspiele zum Auftakt verloren und am vergangenen Samstag 2:2 bei Widima-Rakowski gespielt, obwohl die Gastgeber die Begegnung nur mit neun Spielern beendet hatten.

"Es gab sehr viele Schwierigkeiten. Ich habe die bedingungslose Unterstützung vermisst, aber ich gehe mit erhobenem Haupt", sagte Dotschew, der von 2003 bis 2005 und 2008/2009 den SC Paderborn als Trainer betreut hatte.

Außerdem war der Ex-Profi des Hamburger SV auch Trainer bei Rot-Weiß Erfurt. Dotschew war seit Mai bei ZSKA im Amt.

Pavel Dotchev im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung