International

Brasiliens neuer Coach streicht WM-Versager

SID
Montag, 26.07.2010 | 22:50 Uhr
Mano Menezes ist neuer Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Brasiliens neuer Nationaltrainer Mano Menezes baut die Selecao nach der enttäuschenden WM radikal um. Für sein Länderspiel-Debüt gegen die USA nominierte er nur vier WM-Fahrer.

Brasiliens neuer Nationaltrainer Mano Menezes krempelt die Mannschaft des Rekord-Weltmeisters völlig um. Für das erste Spiel nach dem enttäuschenden Viertelfinal-Aus bei der WM in Südafrika gegen die Niederlande im kommenden Monat gegen die USA nominierte Menezes nur vier der WM-Versager.

Dani Alves, Ramires, Thiago Silva und Robinho sind die einzigen WM-Starter, denen der neue Coach sein Vertrauen schenkt.

Menezes, der den erfolglosen Dunga ablöste, holte unter anderem Alexandre Pato vom italienischen Erstligisten AC Mailand zurück ins Team.

Menezes neuer Nationaltrainer in Brasilien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung