Neuer Nationalcoach bei Deutschlands EM-Quali-Gegner

Belgien: Leekens folgt auf Advocaat

SID
Montag, 03.05.2010 | 21:52 Uhr
Georges Leekens war als Klubtrainer auch schon in der Türkei und in Saudi-Arabien aktiv
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Georges Leekens ist neuer belgischer Nationaltrainer. Der Coach des belgischen Erstligisten KV Kortrijk wird Nachfolger von Dick Advocaat, der die russische Auswahl übernimmt.

Georges Leekens wird Nachfolger von Dick Advocaat als belgischer Nationaltrainer. Nach Berichten des Fernsehsenders "Sporza" haben Leekens und der Vorstand des belgischen Fußballbundes am Sonntag ein abschließendes Gespräch über den Wechsel des ehemaligen Nationalspielers und aktuellen Trainers des KV Kortrijk geführt. Über die Vertragsdauer wurden noch keine Mitteilungen gemacht. Auch ist noch offen, ob Leekens neben seiner Tätigkeit als Bondscoach Klubtrainer in Kortrijk bleibt.

Leekens tritt die Nachfolge des früheren Gladbacher Bundesligatrainers Advocaat an, der nach nur einem halben Jahr bei den Roten Teufeln seinen Arbeitsvertrag einseitig gekündigt hatte, um Nationaltrainer von Russland zu werden.

Unterdessen erklärte Advocaat in der niederländischen Zeitung "Algemeen Dagblad", dass er vom belgischen Fußballverband eine finanzielle Entschädigung für seine vorzeitige Vetragsauflösung erwarte.

Für den Fall, dass es keine Regelung geben werde, kündigte Advocaat juristische Schritte an. 600.000 Euro sollte er jährlich in Belgien verdienen. In Russland wird er einen Zweijahresvertrag unterzeichnen.

Georges Leekens im SPOX-Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung