International

Debrecen zum fünften Mal ungarischer Meister

SID
Sonntag, 23.05.2010 | 23:36 Uhr
Die Spieler des VSC Debrecen feierten den 5. Meistertitel
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der VSC Debrecen hat trotz einer 0:1-Niederlage bei Kecskemet die ungarische Meisterschaft geholt. Der Meister steht weiterhin unter Manipulationsverdacht. Die UEFA ermittelt.

Der womöglich in den Wettskandal verstrickte ungarische Klub VSC Debrecen hat zum fünften Mal die Meisterschaft gewonnen. Zwar verlor Debrecen bei Kecskemet 0:1, doch der Verein profitierte von der gleichzeitigen 0:1-Niederlage von Verfolger Videoton Budapest in Györ.

Erst unter der Woche war bekanntgeworden, dass die Europäische Fußball-Union UEFA gegen Debrecen im Zusammenhang mit einem Manipulationsverdacht ermittelt. Demnach wurden Mitte Mai acht VSC-Spieler von UEFA-Offiziellen befragt.

Mindestens ein Champions-League-Spiel von Debrecen aus der laufenden Saison soll im Fokus der Ermittler stehen.

Das hatte das ARD-Politmagazin FAKT unter Berufung auf UEFA-Kreise berichtet. Unter Verdacht steht offenbar auch ein Spielerberater, der mehrere Akteure des ungarischen Meisters unter Vertrag hat.

Alles zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung