Cabanas auf dem Weg der Besserung

SID
Donnerstag, 04.02.2010 | 12:55 Uhr
Salavador Cabanas (l.) kann sich trotz seiner Schussverletzung noch Hoffnung auf die WM machen
© Getty

Paraguays Nationalspieler Salvador Cabanas hat bereits einige Tage nach dem Attentat auf seine Person das Krankenbett verlassen können. Die Polizei hat zwei Verdächtige im Visier.

Der in der vergangenen Woche niedergeschossene Nationalspieler Salvador Cabanas aus Paraguay macht bei seiner Genesung weiterhin Fortschritte.

"Er hat keine Probleme beim Sprechen und erstmals das Krankenbett verlassen", sagte Chefarzt Ernesto Martinez. An den Überfall auf einer Toilette in einer Bar in Mexiko-Stadt, bei dem Cabanas eine Kugel in den Kopf geschossen worden war, kann sich der 29-Jährige unterdessen nicht erinnern.

Die mexikanischen Ermittler sind weiter auf der Suche nach zwei Verdächtigen, die von einer Überwachungskamera beim Betreten der Toilette gefilmt wurden. Es handelt sich dabei um einen 35 Jahre alten Nachtklub-Besitzer und dessen Leibwächter.

Cabanas eventuell doch noch zur WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung