FC Liverpool: Fernando Torres fordert neue Stars

Von SPOX
Freitag, 15.01.2010 | 14:46 Uhr
Wenn die Champions League verpasst wird, könnte der FC Liverpool Fernando Torres verkaufen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Der FC Liverpool steckt tief in der sportlichen Krise und die Stars machen sich Gedanken um ihren Klub. Der verletzte Stürmer Fernando Torres hat sich nun zu Wort gemeldet und fordert die Klubchefs zum Handeln auf. Einiges los ist beim Champions-League-Gegner des FC Bayern. Und Inter Mailand hat es auf die Römer Klubs abgesehen.

Torres spricht klare Worte: Fernando Torres ist derzeit verletzt und kann seinem kriselnden FC Liverpool nicht aus der Patsche helfen. Gedanken um die Zukunft der Reds macht er sich dennoch. Siebter in der Premier League, raus in der Champions League, im FA- sowie im Carling-Cup.

"Jetzt sind die Klubbesitzer gefragt. Sie müssen Spieler holen, damit sich das in Zukunft nicht wiederholt. Wenn wir es Manchester United und Chelsea aufnehmen wollen, müssen wir einen viel, viel kompletteren Kader haben", so Torres. Doch das ist noch nicht alles: "Wir brauchen mehr erstklassige Spieler und dürfen nicht unsere Besten gehen lassen." Zu diesen gehört der Spanier auch - bleibt abzuwarten, ob Torres selbst nicht wechseln wird...

Florenz schlägt zu: Bayerns Champions-League-Gegner AC Florenz macht auf dem Transfermarkt von sich reden. Zunächst wurde das serbische Top-Talent Adem Ljajic von Partizan Belgrad verpflichtet. Der Mittelfeldspieler gehörte eigentlich schon zu Manchester United, aber bekam keine Arbeitserlaubnis in England.

Nun geht die Reise nach Italien. Doch das ist wohl noch nicht alles:  Laut "Gazzetta" steht  auch die Verpflichtung des Argentiniers Mario Bolatti kurz bevor. Die Fiorentina ist mit dem Angebot für den Mittelfeldspieler nochmal nach oben gegangen, es soll jetzt bei 6,5 Millionen Euro stehen.

Inter wildert in Rom: Inter hat es in diesen Tagen auf die Römer Vereine abgesehen. Nach Goran Pandew, der von Lazio zur Inter wechselte, steht nun wohl Julio Baptista von der Roma ganz oben auf der Liste der Nerazzurri. Das aktuelle Angebot Inters liegt bei 2,5 Millionen Euro plus Nicolas Burdisso. Die Römer würden Burdisso, der ohnehin auf Leihbasis in der Hauptstadt spielt, fest verpflichten, aber wollen zusätzlich fünf Millionen Euro Ablöse. Eine Einigung könnte aber sehr bald erzielt werden.

Von Lazio soll wiederum Christian Ledesma auf der Wunschliste Inters stehen. Der Argentinier möchte wie Pandew seinen Vertrag bei Lazio kündigen, wartet aber diesbezüglich auf eine Entscheidung, die am 21. Januar fallen soll. Inters Angebot von sechs Millonen Euro plus 50 Prozent der Transferrechte des Slowenen Renen Krhin soll Lazio laut "Gazzetta" abgelehnt haben.

Wieder ein Portugiese für Sir Alex: Manchester United erwägt eine Verpflichtung des Porto-Verteidigers Rolando. Laut "Daily Mail" würde der Preis bei knapp 18 Millionen Pfund liegen. United ist auf der Suche nach langfristigem Ersatz für Rio Ferdinand und Nemanja Vidic. Gerade Letzerer wird immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Dabei ist er nicht das einzige Sorgenkind.

Laut "Sun" hat Wayne Rooney seinem Arbeitgeber jetzt die Gehaltsvorstellungen für eine Verlängerung seines Vertrages genannt. 160.000 Euro will der Nationalstürmer demnach in Zukunft haben. Pro Woche. Zum Vergleich, das sind fast dreimal so viel wie er bislang bekommt und selbst Cristiano Ronaldo verdiente in seinem letzten Jahr bei Manchester United "lediglich" 125.000 Euro.

Milan will Beckham langfristig binden: Der AC Mailand will David Beckham offenbar über den kommenden Sommer hinaus an sich binden. "Beckham ist der Mann, den ich am meisten hofiere. Er ist einfach ein fantastischer Mensch und Fußballer. Für ihn sind unsere Tore auch nach Ablauf seines Gastspiels im Juli offen", sagte Milans Geschäftsführer Adriano Galliani.

Seit Januar ist Beckham zum zweiten Mal von Los Angeles Galaxy aus der US-Profiliga MLS für fünf Monate an den AC Mailand ausgeliehen und will sich im Milan-Trikot für einen Platz im englischen WM-Kader empfehlen. In Los Angeles steht der 34-Jährige noch bis 2012 unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung