Sportjournalisten-Wahl in Paris

Messi ist Europas Fußballer des Jahres

SID
Dienstag, 01.12.2009 | 08:37 Uhr
Lionel Messi traf in der Primera Division in 120 Spielen 61 Mal für den FC Barcelona
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Lionel Messi vom FC Barcelona wurde mit einer überwältigenden Mehrheit zu Europas Fußballer des Jahres gewählt. Auf Platz zwei der Journalisten-Wahl landete Cristiano Ronaldo vor Xavi.

Lionel Messi vom FC Barcelona ist Europas Fußballer des Jahres 2009. Der argentinische Dribbelkünstler gewann die Wahl unter 96 weltweit führenden Sportjournalisten mit 473 Punkten und 240 Punkten Vorsprung auf den Vorgänger, Portugals Weltfußballer Cristiano Ronaldo (Real Madrid).

Dzeko bester Bundesliga-Profi

Dritter wurde Messis Teamkollege Xavi (Spanien/149). Da jeder Journalist seinem Favoriten fünf Punkte geben konnte, wären 480 die Maximalausbeute gewesen.

Ein deutscher Fußballer stand bei der Wahl, die seit 1956 durchgeführt wird, nicht zur Abstimmung. Bester Bundesliga-Profi wurde Edin Dzeko vom deutschen Meister VfL Wolfsburg mit ganzen zwölf Punkten.

Nur ein Punkt für Ribery

Einen Punkt erhielt Franck Ribery von Bayern München. Drei der besten vier Spieler kommen von Champions-League-Sieger Barcelona, auch der hinter Andres Iniesta fünftplatzierte Samuel Eto'o spielte bis zum Sommer noch bei den Katalanen.

Messi ist der erste Argentinier, der den Goldenen Ball erhält. Seit 1995 stehen nicht nur europäische Fußballer zur Wahl, sondern alle Spieler, die bei einem europäischen Klub unter Vertrag stehen.

Die Abstimmung wird vom französischen Fußballmagazin France Football organisiert. Letzter deutscher Gewinner war Matthias Sammer (1996).

Hier das genaue Ergebnis der Wahl:

1. Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona) 473 Punkte
2. Cristiano Ronaldo (Portugal/Real Madrid) 233
3. Xavi (Spanien/FC Barcelona) 170
4. Andres Iniesta (Spanien/FC Barcelona) 149
5. Samuel Eto'o (Kamerun/Inter Mailand) 75
6. Kaka (Brasilien/Real Madrid) 58
7. Zlatan Ibrahimovic (Schweden/FC Barcelona) 50
8. Wayne Rooney (England/Manchester United) 35
9. Didier Drogba (Elfenbeinküste/FC Chelsea) 33
10. Steven Gerrard (England/FC Liverpool) 32
...
13. Edin Dzeko (Bosnien/VfL Wolfsburg) 12
...
28. Franck Ribery (Frankreich/Bayern München) 1

Clasico: Barcelona schlägt Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung