Hiddink sagt Juve und Manchester City ab

SID
Freitag, 18.12.2009 | 12:56 Uhr
Guus Hiddinks Zukunft als russischer Nationaltrainer ist noch offen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Der russische Nationaltrainer Guus Hiddink hat die Offerten von Juventus Turin und Manchester City abgelehnt. Laut Angaben seines Beraters sei Hiddink in Russland sehr glücklich.

Russlands Nationaltrainer Guus Hiddink hat Angebote des englischen Premier-League-Klubs Manchester City und des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin abgelehnt.

Hiddinks Agent Cees van Nieuwenhuizen bestätigte Anfragen der Klubs. "Es gab Anrufe von vielen Vereinen auf der ganzen Welt", sagte Nieuwenhuizen dem "Daily Telegraph" und erklärte: "Guus ist glücklich in Russland."

Scheitern in der WM-Quali

Hiddink war zuletzt mit Russland in der Qualifikation zur WM-Endrunde in Südafrika 2010 gegen Deutschland und anschließend in der Relegation gegen Slowenien gescheitert. Zuvor hatte er mit Südkorea und Australien bei den WM-Endrunden 2002 und 2006 für Furore gesorgt.

Der Niederländer tritt in diesen Tagen seinen Weihnachtsurlaub an, sagte Niewenhuizen.

Anschließend warte er die Wahl zum Präsidenten des russischen Fußball-Verbandes ab. Hiddink besitzt bei der Sbornaja einen Vertrag bis zum kommenden Sommer, soll aber bereits ein Angebot für weitere zwei Jahre vorliegen haben.

Guus Hiddink im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung