Verlässt Ricardo Quaresma Inter?

Von SPOX
Samstag, 10.10.2009 | 15:07 Uhr
24,6 Millionen Euro ließ sich Inter im September 2008 die Dienste von Ricardo Quaresma kosten
© Getty

In knapp drei Monaten darf wieder fleißig eingekauft werden. Da machen sich die Vereine schon mal ihre Gedanken, wer ihnen für die Rückrunde gut zu Gesicht stehen könnte. Der FC Genua hat sich dabei auf ein Duo von Inter eingeschossen. Ligakonkurrent Neapel schaut dagegen eher nach Turin. In Barcelona wird wohl eine Ära zu Ende gehen.

Quaresma oder doch Mancini? Der FC Genua will sich im Winter mit einem großen Namen verstärken. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, plant der Europa-League-Teilnehmer die Verpflichtung von Ricardo Quaresma oder Mancini.

Die beiden Flügelspieler spielen in Mailand bei Inter-Trainer Jose Mourinho kaum eine Rolle, weshalb der Tabellenführer ihnen bei einem guten Angebot keine Steine in den Weg legen dürfte. Während Quaresma in dieser Serie-A-Spielzeit erst gut eine Stunde auf dem Feld stand, kam Mancini gerade mal eine Minute zum Einsatz.

Allerdings lehnte der Portugiese noch im Sommer einen Wechsel nach Genua ab, wollte sich bei den Nerrazurri durchbeißen. Ob er bei einem neuen Angebot anders denkt?

Neapel will Juve-Duo: Gleich zwei neue Akteure hat sich der SSC Neapel als Zugänge für die nächste Transferperiode ausgeguckt. Beide spielen bei Juventus Turin und sind Verteidiger. Ihre Namen: Paolo de Ceglie und Cristian Molinaro.

Neu-Trainer Walter Mazzarri ist nach Informationen des "Corriere dello Sport" begeistert von dem Duo, das bei Juve zumeist auf der Bank sitzt. Molinaro stand im Sommer bereits vor einem Wechsel zum AS Rom, der Deal kam jedoch nicht zustande.

Huntelaar auf dem Abstellgleis? Klaas-Jan Huntelaar scheint immer mehr zum Wandervogel zu werden. Bei Real Madrid hielt es den Stürmer lediglich sechs Monate und auch beim AC Milan ist wohl nach einem Halbjahr wieder Schluss.

Wie der "Corriere dello Sport" berichtet, wollen die Rossoneri den noch torlosen 26-Jährigen im Winter verkaufen, um Adriano nach Italien zurückzuholen. Auch der in Tottenham unglückliche Roman Pawljutschenko ist im Gespräch. Angedacht ist möglicherweise ein Tausch mit den Spurs.

Espanyol-Urgestein vor Abflug: Die Tage von Kultstürmer Raul Tamudo bei Espanyol Barcelona scheinen gezählt zu sein. Der Rekordspieler und -torschütze der Katalanen soll im Winter verkauft werden. Grund: Nach dem Stadionneubau muss der Verein kräftig sparen.

Bereits im Sommer stand der 31-Jährige, der der Espanyol-Jugend entstammt, vor einem Wechsel. Mehrere englische Vereine bekundeten ihr Interesse, doch Tamudo blieb seinem Verein treu. Jetzt steht laut "El Mundo Deportivo" sogar der Preis schon fest: Für ausländische Vereine kostet der 13-malige Nationalspieler demnach zwei Millionen Euro, spanische Klubs müssen drei Millionen Ablöse einplanen.

Englischer Transferrekord für Ribery? Ribery-Gerüchte gibt's also auch bei geschlosenem Transferfenster: Manchester City ist angeblich bereit, für Franck Ribery einen neuen britischen Transferrekord aufzustellen. Die "Sun" berichtet, dass die millionenschweren Citizens im Winter knapp 70 Millionen Euro für Bayern Mittelfeldstar bieten wollen.

Das dürften allerdings immer noch 30 Millionen zu wenig sein, hatte Bayern-Manager Uli Hoeneß doch im Sommer den Transferwert für Ribery auf 100 Millionen Euro festgelegt.

David Beckham vor Rückkehr nach Milan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung