Fussball

Verpatztes Heim-Debüt für Ronaldo

Von SPOX
Gab bei seinem Heim-Debüt lediglich einen Torschuss ab: Cristiano Ronaldo (l.)
© Getty

Ein verpatztes Heim-Debüt für Cristiano Ronaldo und ein Schützenfest für Manchester United samt Hattrick von Ryan Giggs und Michael Owen im Doppelpack. Außerdem: Warum bei ManCity selbst Emmanuel Adebayor nicht hilft, Chelsea die World Soccer Challenge gewinnt und Inter beim Mailand-Duell die Oberhand behält. Die internationalen Testspiele des Wochenendes im Überblick.

Real Madrid - Al-Ittihad 1:1 Beim in Spanien stattfindenden Peace Cup kamen die Königlichen gegen den saudischen Klub Al-Ittihad am Sonntag nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Raul die Spanier in der 55. Minute nach Vorlage von Karim Benzema in Führung, doch bereits acht Minuten später traf Hicham Aboucherouane zum Ausgleich für den saudischen Meister. Enttäuschend verlief das Heim-Debüt von Cristiano Ronaldo. Der Portugiese wurde nach 65 Minuten ausgewechselt und brachte es bis dahin lediglich auf einen Torschuss.

FC Sevilla - Juventus Turin 1:2 Amauri (26. Minute) und Iaquinta (64.) schossen die alte Dame am Freitag an die Spitze der Gruppe A des Peace Cups. Den Ehrentreffer für den UEFA-Pokal-Sieger von 2006 und 2007 erzielte Sebastien Squillaci (81.). Am Sonntag kam Sevilla dann gegen Seongnam Ilhwa Chunma aus Südkorea nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Außerdem: Malaga - Aston Villa 1:0 und LDU Quito - Al-Ittihad 3:1.

Olympique Lyon - Besiktas Istanbul 1:1 Noch einmal Peace Cup: In Gruppe D trennten sich Lyon und Besiktas am Samstag Unentschieden. Die Treffer erzielten Kim Källström (Lyon, 69. Minute) und Mert Nobre (Besiktas, 84.). Am Montag trifft Lyon auf den FC Porto.

Tottenham Hotspur - FC Barcelona 1:1 Beim Wembley Cup genügte dem spanischen Meister am Freitag die B-Elf, um Tottenham in Schach zu halten. Aus der Formation des Champions-League-Finales stand lediglich Yaya Toure in der Startelf. Die Tore erzielten Bojan Krkic (Barcelona, 32. Minute) und Jake Livermore (Tottenham, 83.). Barca-Trainer Guardiola setzte insgesamt 22 Spieler ein - 15 davon aus der eigenen Jugend.

FC Barcelona gegen Al-Ahly 4:1 Im zweiten Spiel des Wembley Cups deklassierten die Katalanen den 34-fachen ägyptischen Meister aus Kairo. Bojan, Rueda, Jeffren und Pedro trafen. Für Platz eins im Turnier reichte es dennoch nicht. Den sicherte sich Celtic Glasgow. Nach einem 5:0 gegen Al-Ahly hatten sie auch Tottenham mit 2:0 besiegt.

Chelsea FC - Club America 2:0 Mit dem Sieg gegen den Klub des Ex-Stuttgarters Pavel Pardo hat sich der FC Chelsea den Titel bei der World Football Challenge gesichert. Im Cowboys Stadium von Arlington trafen Franco DiSanto (76. Minute) und Florent Malouda (78.) für die Blues. Bereits am Freitag hatte sich der Klub von Michael Ballack in Baltimore mit 2:1 gegen den AC Mailand durchgesetzt. Für Chelsea trafen Drogba (7.) und Zhirkov (69.) - Mailands Treffer steuerte Seedorf (38.) bei.

Inter Mailand - AC Mailand 2:0 Den dritten Platz bei der World Football Challenge sicherte sich Inter Mailand mit einem 2:0-Erfolg über den Stadtrivalen AC. Im Gillette Stadium von Foxborough traf Diego Milito im Doppelpack (4. und 75. Minute).

Hangzhou Greentown - Manchester United 2:8 Einen unterhaltsamen letzten Auftritt lieferten die Red Devils zum Abschluss ihrer Asien-Tour ab. Neben Ryan Giggs, der in der zweiten Halbzeit einen Hattrick erzielte, trafen auch Michael Owen (2 Tore), Nani, Zoran Tosic und Dimitar Berbatow. Besonders Berbatow und Nani konnten dabei überzeugen. Am Freitag hatte ManUtd gegen den FC Seoul mit 3:2 gewonnen.

Singapur - FC Liverpool 0:5 Nach Unentschieden gegen die Nationalmannschaft von Thailand und den Schweizer Klub FC St. Gallen sowie einer Niederlage gegen Rapid Wien, haben die Reds endlich ihren ersten Sieg in der Vorbereitung eingefahren. Es trafen Andrej Woronin, Fernando Torres, Albert Riera und Krisztian Nemeth, der gleich zwei Tore erzielte

Manchester City - Kaizer Chiefs 0:1 Zum Abschluss ihrer Südafrika-Tour verlor Manchester City am Samstag das letzte Spiel der Vodacom Challenge im Loftus Versfeld Stadium von Pretoria. Emmanuel Adebayor spielte übrigens das erste Mal von Beginn an.

FC Sunderland - Atletico Madrid 2:0 Zwei Treffer von Ex-ManUtd-Mittelfeldspieler Kieran Richardson sorgten für eine Überraschung beim Amsterdam Tournament 2009. Bereits am Freitag hatten sich Madrid und Ajax Amsterdam 3:3-Unentschieden getrennt.

Ajax Amsterdam - Benfica Lissabon 2:3 In der Amsterdam ArenA gewannen die Portugiesen dank der Treffer von Aissati, Di Maria und David Luiz gegen Tournament-Gastgeber Ajax und damit auch das Turnier. Für die Holländer trafen Donald und Rommedahl.

Feyenoord Rotterdam - Sampdoria Genua 3:0 Klare Sache für Feyenoord. Fer, Bruins und De Guzman schossen Rotterdam vor heimischer Kulisse zum Sieg.

Alles Infos zu Fußball International

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung