Advocaat liebäugelt mit Belgien

SID
Dienstag, 02.06.2009 | 10:31 Uhr
Dick Advocaat zieht es zurück in die Benelux-Ländern - als Nationalcoach Belgiens
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Dick Advocaat wird offenbar neuer belgischer Nationaltrainer. Der Niederländer in Diensten von Zenit St. Petersburg soll einen ab Januar 2010 gültigen Zwei-Jahres-Vertrag erhalten.

Der Niederländer Dick Advocaat steht vor einem Engagement als belgischer Nationaltrainer. Laut Angaben der Zeitung Le Soir soll der derzeitige Coach des früheren UEFA-Cup-Siegers Zenit St. Petersburg bei den "Roten Teufeln" einen ab Januar 2010 gültigen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben.

Belgien ist seit der Entlassung von Ex-Nationalspieler Rene Vandereycken vor gut zwei Monaten auf der Suche nach einem neuen Chefcoach. In der Qualifikation zur WM-Endrunde 2010 in Südafrika haben die Belgier nur noch theoretische Chancen, nachdem der WM-Halbfinalist von 1986 schon beim EM-Turnier 2008 in Österreich und der Schweiz nicht dabei gewesen war.

Zweite Wahl hinter van Gaal

Vor Advocaat hatte in Belgien sein Landsmann Louis van Gaal als Favorit auf den Posten des Nationaltrainers gegolten, ehe der Meistermacher des AZ Alkmaar zum deutschen Rekordmeister Bayern München wechselte.

Advocaat hatte St. Petersburg 2008 zum Triumph im UEFA-Pokal geführt. In seiner Heimat hat der frühere Bundesliga-Coach von Ex-Meister Borussia Mönchengladbach bereits als Nationaltrainer gearbeitet.

Zu Wochenbeginn äußerte der 61-Jährige in russischen Medien ebenfalls schon, dass er bei den Belgiern nach Ende der Saison in Russland für zwei Jahre anheuern werde und sein Vertrag einen Option auf weitere zwei Jahre beinhalte.

Belgiens Nationalmannschaft im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung