Fussball

Gerrard: Ein Leben lang Liverpool

Von SPOX
Mittlerweile ein Herz und eine Seele: Liverpool-Coach Rafael Benitez (l.) und Steve Gerrard
© Getty

Der Vertrag von Steve Gerrard beim FC Liverpool läuft noch bis 2011. Der Kapitän denkt aber bereits jetzt über eine vorzeitige Verlängerung und sogar ein Karriere-Ende an der Mersey nach. Entscheidenden Anteil an Gerrards Zukunftsplänen hat der Trainer.

4:0 gegen Real Madrid, 4:1 bei Manchester United, 5:0 gegen Aston Villa - der FC Liverpool ist in bestechender Form und neben dem FC Barcelona Topfavorit auf den Gewinn der Champions League. 

Kapitän Steve Gerrard ist momentan so "happy" bei den Reds, dass er sich vorstellen kann, seine Karriere in Liverpool zu beenden.

"Benitez ist ein Winner-Typ"

"Ich habe noch zwei Jahre Vertrag. Wenn es eine Chance gibt, diesen zu verlängern, werde ich das sicherlich tun. Ich erlebe derzeit die glücklichsten Momente meiner Karriere. Wir haben ein absolutes Topteam mit vielen Weltklassespielern. Außerdem haben wir einen Trainer, mit dem wir sehr erfolgreich sein können", sagte Gerrard.

Liverpools Coach Rafa Benitez hat seinen Vertrag letzte Woche bis 2014 verlängert. Dies hat Gerrards Entschluss beflügelt.

"Der Trainer ist ein Winner-Typ. Mein Verhältnis zu Benitez war nicht immer toll. Aber das lag hauptsächlich an mir. Ich war sauer, als er mich ins rechte Mittelfeld verbannt hat, anstatt für das Team das Beste daraus zu machen. Aber mittlerweile sind wir beide ein bisschen wie Pech und Schwefel", erklärte der englische Nationalspieler.

Manchester bleibt Favorit

Gerrards größter Wunsch ist, den Liverpool-Fans endlich den ersten Meistertitel seit 1990 zu schenken.

"Manchester United bleibt Favorit. Wenn sie ihr Nachholspiel gewinnen (gegen den FC Portsmouth, d. Red.), haben sie vier Punkte Vorsprung. Wir müssen den Druck weiterhin aufrechthalten und zuschlagen, sollte United patzen."

Keiner besser als Liverpool

Gerrard geht davon aus, dass Liverpool in den nächsten Jahren ständig um die Meisterschaft spielen wird.

"Wir waren schon ewig nicht mehr so nah dran. Es war furchtbar mitanzusehen, wie Manchester und Chelsea davonzogen in den letzten Jahren. Mittlerweile sind wir aber stark genug, alle Mannschaften in der Premier League hinter uns zu lassen. Keiner spielt derzeit besser als wir."

Steve Gerrard im Steckbrief 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung