Engels bei Urawa Red Diamonds vor dem Aus

SID
Montag, 24.11.2008 | 12:05 Uhr
Die Urawa Red Diamonds trafen im Halbfinale der AFC Champions League auf Gamba Osaka
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

In Japan mehren sich die Hinweise auf einen Abschied des deutschen Trainers Gert Engels beim J-League-Club Urawa Red Diamonds.

Nach der 1:2-Niederlage der "Roten Diamanten" gegen Shimizu S-Pulse forderte Engels seinen Verein auf, eine Entscheidung über seine Zukunft zu treffen, wie die "Japan Times" berichtete.

Geschürt wurden die seit Wochen andauernden Spekulationen durch die Anwesenheit von Volker Finke bei dem Spiel im Saitama-Stadion.

Wird Finke neuer Urawa-Trainer? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Finke als Nachfolger gehandelt

Der Ex-Coach des SC Freiburg wird als Anwärter für eine Nachfolge von Engels gehandelt. Der Partnerklub des FC Bayern München hatte Finke nach Japan eingeladen und soll dem langjährigen Bundesliga-Trainer ein Angebot unterbreitet haben.

Engels soll von Urawa angeblich bereits darüber informiert worden sein, dass man die Zusammenarbeit mit ihm trotz eines noch ein Jahr laufenden Vertrages nach den letzten zwei Saisonspielen beenden werde.

Gegenüber der englisch-sprachigen Zeitung erweckte er aber einen anderen Eindruck. "Es gibt keine klaren Entscheidungen, was alles schwierig für die Mannschaft und den Coach macht", wurde Engels zitiert. Vor dem Hintergrund, dass Finke im Stadion war, sagte Engels, dies wäre in Europa sehr ungewöhnlich.

Osieck nach zwei Spielen gefeuert

Engels hatte den Trainerposten bei den Urawa Reds übernommen, nachdem der frühere Bundesliga-Trainer Holger Osieck nach zwei Spielen dieser Saison gefeuert worden war.

Osieck, der Urawa schon 1995 und 1996 trainiert hatte, hatte die Nachfolge von Ex- Nationalspieler Guido Buchwald übernommen, der mit dem Klub Meisterschaft und Pokal geholt hatte.

Abgänge wurde nicht kompensiert

Engels war damals Buchwalds Co-Trainer gewesen. Das deutsche Trainer-Duo war damit das erfolgreichste ausländische Trainergespann seit der Gründung der japanischen Profi-Liga 1993.

Als neuer Trainer hatte Engels jedoch zuletzt mit Problemen zu kämpfen, von denen jedoch einige hausgemacht seien, wie der Deutsche laut der "Japan Times" meinte. Einige gute Spieler seien gegangen, während es keine wirklich guten Transfers zum Klub gegeben habe. Hinzu kämen Verletzungen.

Internationaler Fußball: News und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung