International

Hinkel hofft weiter auf Rückkehr in DFB-Elf

SID
Donnerstag, 07.08.2008 | 11:27 Uhr
Hinkel, Andreas
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Hamburg - Der ehemalige Stuttgarter Bundesliga-Profi Andreas Hinkel hat die Rückkehr in die deutsche Nationalmannschaft noch nicht abgehakt.

"Klar möchte ich in die Nationalelf", sagte der Abwehrspieler des schottischen Meisters Celtic Glasgow dem Fachmagazin "kicker". "Aber beim Fußball ist es eben nicht wie in der Leichtathletik, wo man eindeutige Zahlen hat, die als Bewertungsgrundlage dienen", meinte der 26-Jährige einschränkend.

Sein 17. und bisher letztes Länderspiel bestritt er im September 2005 im Testspiel gegen die Slowakei in Bratislava (0:2). Hinkel: "Dass ich nicht die größte Lobby habe, weiß ich selber."

Ziel ist die Champions League

Argumente für eine Nominierung möchte er in der an diesem Wochenende beginnenden schottischen Meisterschaft mit seinem Verein liefern, für den er seit seinem Wechsel vom spanischen Erstligisten FC Sevilla im Januar 2008 die Stiefel schnürt.

Das Ziel sei nicht nur der vierte Meistertitel in Serie, sondern auch der Einzug in das Viertelfinale der Champions League. Im wichtigsten europäischen Klub-Wettbewerb war Celtic in den vergangenen beiden Jahren jeweils im Achtelfinale ausgeschieden - "eine große Leistung", findet Hinkel.

Hinkel ist im Celtic Park Publikumsliebling

In der Liga heißt der größte Rivale einmal mehr Glasgow Rangers. "Aber vergangene Saison war schon zu sehen, dass wir spielerisch die stärkere Mannschaft sind", meinte der 26-Jährige mit Blick auf das ewige Duell der Stadtrivalen.

Im Celtic Park ist der Schwabe, der zwischen 2000 und 2006 für den VfB Stuttgart 156 Bundesliga-Spiele bestritt, bereits einer der Publikumslieblinge: "Die schwäbische und die schottische Mentalität sind sich sehr ähnlich - und damit meine ich nicht das Sparen! Beide gelten als ehrliche, fleißige Arbeiter."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung