Chelsea deklassiert AC Mailand in Moskau mit 5:0

SID
Sonntag, 03.08.2008 | 16:34 Uhr
Mailand, Chelsea, Anelka
© DPA
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Moskau - Der FC Chelsea hat zwei Wochen vor dem Saisonstart in der englischen Premier-League ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt.

Das Team von Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack gewann beim "Railways Cup" in Moskau gegen den AC Mailand mit 5:0 (3:0) und belegte damit zwei Tage nach der 5:6-Niederlage nach Elfmeterschießen gegen Lokomotive Moskau den dritten Platz.

Turniersieger wurde der FC Sevilla, der Gastgeber Lokomotive im Finale 3:0 (2:0) besiegte.

Anelka erzielt vier Tore

Überragender Akteur beim Vizemeister der vergangenen Saison war der Franzose Nicolas Anelka mit vier Treffern (5./17./50. und 57.). Frank Lampard hatte den Vizemeister der vergangenen Saison bereits in der dritten Minute per Freistoß in Führung gebracht.

Ballack kam 45 Minuten zum Einsatz, ehe er gegen den Portugiesen Deco ausgewechselt wurde. Für den 31-Jährigen Ballack war es der erste Einsatz nach der Europameisterschaft.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung