Montag, 04.08.2008

News und Gerüchte

Eine Boeing voller Geld

München - Emmanuel Adebayor läuft auch in der nächsten Saison im Emirates Stadium des FC Arsenal auf, nachdem die Verantwortlichen sein Gehalt deutlich angehoben hatten.

Fußball, International, Emanuell Adebayor, Arsenal London
© Getty

Rund fünf Millionen Euro schüttet Arsenal London dem Topstar Togos jährlich aus. Coach Arsene Wenger war sich immer schon sicher, dass der 24-jährige Knipser London nicht verlassen würde: "Er hat mir persönlich immer beteuert, dass er hier bleiben will, und das habe ich ihm auch geglaubt", sagt Wenger auf der Vereins-Homepage, "er wird nirgendwo hingehen - auch wenn jemand mit einer Boeing 747 vollgepackt mit Geld hier landet."

Zu Neuverpflichtungen hielt sich Wenger dagegen bedeckt. Es gebe keine ernsthaften Gespräche. Das Interesse an Gareth Barry ist laut "Sky Sports" wohl nicht mehr vorhanden, dessen Wechsel zum FC Liverpool scheint dafür immer wahrscheinlicher zu werden.

Weiter spekuliert der Sportsender über das Interesse der Londoner an Xabi Alonso. Sollte der FC Liverpool Barry wirklich verpflichten, will Wenger offenbar für den Spanier bieten.

Hleb trifft im ersten Test: Der Weißrusse Alexander Hleb sein erstes Tor für den FC Barcelona erzielt. Die Katalanen bestritten ihr erstes Testspiel der Vorbereitung gegen Chivas de Guadalajara in Chicago. Am Ende gewannen die Spanier mit 5:2. Die weiteren Tore erzielten Xavi und Martin Caceres. Samuel Eto'o traf gleich doppelt.

Genervte Galaktische: Neue Töne aus Spanien gibt es von Ruud van Nistelrooy. Der Stürmer von Real Madrid glaubt nicht wirklich an einen Wechsel von Cristiano Ronaldo. "Wenn man sich die Aussagen von United seit dem Saisonende anhört, sieht es nicht so aus, dass sie ihn gehen lassen werden", so van Nistelrooy gegenüber dem "Mirror".

Das ganze Hickhack sei vor allem der Mannschaft zu viel. Die Spieler sind genervt: "Die Zeitungen, Radio- und TV-Sender reden ständig darüber." Die Presse würde die eigentliche Mannschaft von Real dabei völlig vergessen.

Leichte Entwarnung bei Sneijder: Sein Landsmann Wesley Sneijder hat derweil ganz andere Probleme. Nachdem sich der Niederländer beim Emirates Cup am Sonntag im Spiel zwischen Real und Gastgeber Arsenal London verletzt hatte, ergaben die ersten Untersuchungen in London, dass der 24-Jährige mit einem Anriss des Innenbands mindestens drei Monate ausfällt.

Außerdem hatten die Ärzte einen Kreuzbandriss nicht ausgeschlossen. In diesem Fall wäre Sneijder voraussichtlich neun Monate ausgefallen. Diese Befürchtung bestätigte sich nach einer weiteren Untersuchung aber nicht. "Ich bin sehr zufrieden", sagte Sneijder nach der Diagnose der Ärzte.

Sorin nach Brasilien: Nach Informationen der "Equipe" ist Cruzeiro Belo Horizonte an einer Verpflichtung von Juan Pablo Sorin interessiert. Der ehemalige HSV-Profi spielte bereits von 2000 bis 2002 bei den Brasilianern.

Derzeit hält sich der Argentinier bei seinem Ex-Klub auf, um seine Knieverletzung auszukurieren. Ein Klub-Verantwortlicher sagte: "Er ist hierher gekommen, um sich behandeln zu lassen, aber wir werden die Gelegenheit nicht verpassen, ihn unter Vertrag zu nehmen." 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.