International

ZSKA Sofia bleibt in heimischer A-Gruppe

SID
Donnerstag, 26.06.2008 | 18:13 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Sofia - ZSKA Sofia darf trotz der fehlenden Zulassung für den Europapokal durch die UEFA weiter in der bulgarischen A-Grupa spielen.

Dies teilte der Fußball-Verband (BFS) in Sofia nach einer Entscheidung seines Lizenzausschusses mit. Allerdings müsse ZSKA bis zum Beginn der bulgarischen Fußball-Meisterschaft 2008/2009 am 4. August eine ausstehende Zahlung an die Einnahmenbehörde des Landes begleichen.

Der in finanzielle Schwierigkeiten geratene Fußballclub soll zudem von den Behörden regelmäßig überprüft werden.

Hintergrund ist eine Entscheidung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) von Anfang Juni, ZSKA Sofia keine Lizenz für die Teilnahme am kommenden UEFA-Pokal-Wettbewerb zu erteilen. Klub-Chef Aleksandar Tomow war daraufhin als ZSKA-Präsident zurückgetreten.

Gegen ihn wird derzeit wegen angeblicher finanzieller Machenschaften ermittelt. Der vor 60 Jahren gegründete Fußball-Club war in diesem Jahr zum 31. Mal bulgarischer Meister geworden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung