Fußball

Polnischer Verband sagt Korruption Kampf an

SID
Sonntag, 11.05.2008 | 18:37 Uhr
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag mit H96-FC
Primera División
Live
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Live
Straßburg -
Nantes
Premier League
Live
Brighton -
Newcastle
First Division A
Live
Charleroi -
Brügge
Serie A
Live
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Warschau - Vier Jahre vor der EM im eigenen Land und der Ukraine hat der polnische Verband (PZPN) der Korruption den Kampf angesagt. In Warschau wurde beschlossen, einen "Vereinsstaatsanwalt" zu installieren.

Er soll für die Bekämpfung von Korruption, Fremdenfeindlichkeit, Dopingfällen und Rowdytum in den Stadien zuständig sein. "Diese Funktion sollte ein Jurist außerhalb der Fußball-Kreise übernehmen", sagte nach den Beratungen des Verbandskongresses der PZPN-Sprecher Zbigniew Kozminski.

Die Delegierten lehnten bei ihrem Treffen auch Vorschläge ab, für ehemalige Vergehen keine Strafen mehr zu verhängen. Die in den 2005 entdeckten Korruptionsskandal verwickelten Mannschaften können somit noch bis zum Juni 2009 mit dem Abstieg in die niedrigere Liga bestraft werden. Unter anderem hatte der polnische Ex-Nationalspieler Zbigniew Boniek Straffreiheit vorgeschlagen.

29 Mannschaften verwickelt 

Ausgebrochen war die größte Korruptionsaffäre in Polens Fußball vor drei Jahren. Wie die Ermittler feststellten, seien zahlreiche Schiedsrichter, Trainer und Spieler durch gegnerische Vereine bestochen worden, um die Ergebnisse der Spiele zu beeinflussen. PZPN-Chef Michal Listkiewicz hatte im April eingeräumt, den Korruptionsskandal nicht in den Griff bekommen zu haben. Er kündigte auch an, sich nicht erneut um das Amt zu bewerben.

Laut Justizminister Zbigniew Cwiakalski sollen in den Skandal bis zu 29 Mannschaften aus der "Extraklasa" und niedrigeren Ligen verwickelt sein. 117 Personen wurden bislang festgenommen. Im Dezember begann in Breslau (Wroclaw) der erste Prozess gegen angeklagte Schiedsrichter, Verbandsfunktionäre und Spieler.

Außerdem war es in polnischen Stadien und auch nach Spielen in letzter Zeit zu mehreren rassistischen Vorfällen gekommen. In der Nacht zum Samstag wurden in Pruszkow bei Warschau 18 Hooligans festgenommen, die nach dem Spiel im Zug randalierten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung