Schottland

Celtics schlagen Rangers schon wieder

SID
Sonntag, 27.04.2008 | 15:18 Uhr
Celtic, Rangers
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

München - Mit dem zweiten Sieg binnen zehn Tagen im prestigeträchtigen Old-Firm-Derby über Stadtrivale Rangers hat Celtic Glasgow zumindest wieder für ein wenig Spannung in der Endphase der schottischen Premier League gesorgt.

Celtic mit dem früheren Stuttgarter Andreas Hinkel in der Startformation gewann hoch verdient mit 3:2 (2:2) und führt die Tabelle in der Finalrunde mit fünf Punkten Vorsprung vor den Rangers an (Die Highlights der Partie als Video bei SPOX.TV).

Die Gers jedoch haben drei Spiele weniger ausgetragen als Celtic und somit immer noch die besseren Karten.

Wahre Achterbahnfahrt

In der hochklassigen Partie brachte Scott McDonald die Celtics bereits nach vier Minuten mit 1:0 in Front, bevor die Rangers dank zweier Standard-Tore durch David Weir (17.) und Daniel Cousin (29.) die Partie drehten.

Erneut McDonald (43.) und Barry Robson (70.) per Elfmeter machten den zweiten Old-Firm-Erfolg der Celtics in zehn Tagen aber dann doch perfekt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung