Fussball

Fußballfan stirbt in Polen nach Hooligan-Attacke

SID
Montag, 28.04.2008 | 12:21 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Warschau - Ein polnischer Fußballfan ist nach einem brutalem Angriff von Anhängern des gegnerischen Teams im Krankenhaus von Bytom (Beuthen) in Oberschlesien gestorben.

Der 23-jährige Fan des Viertligisten Ruch Radzionkow war nach Angaben der Zeitung "Rzeczpospolita" auf offener Straße in Radzionkow angegriffen und verprügelt worden. Drei Männer im Alter von 19, 20 und 22 Jahren schlugen auf ihn mit Flaschen ein und traten danach den Liegenden mit Füßen.

Zu dem Vorfall war es bereits am 26. April gekommen. Die Polizei nahm insgesamt sechs Personen fest. Alle seien Anhänger des Erstligisten Polonia Bytom, hieß es. Die Städte Radzionkow und Bytom sind nur einige Kilometer voneinander entfernt. Den Angreifern drohen Freiheitsstrafen von bis zu zehn Jahren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung