News und Gerüchte

Ronnie zu den "Champions of the world"?

Von SPOX
Mittwoch, 09.04.2008 | 13:19 Uhr
Ronaldinho
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Eredivisie
Heerenveen -
Ajax
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

München - Langsam geht es in die heiße Phase, in der Liga wie auch in der Champions League.

Zeit also, für die ganz Großen der Zunft. Für einen Cristiano Ronaldo mit Manchester United, oder einen Didier Drogba mit dem FC Chelsea auch für Lionel Messi vom FC Barcelona. Und eigentlich auch für einen gewissen Ronaldo De Assis Moreira, genannt Ronaldinho.

Der allerdings plagt sich derzeit mal wieder mit einer Verletzung herum, anstatt für Barca Spiele zu entscheiden. Glaubt man den Gerüchten, wird der Brasilianer ohnehin keine Partie mehr für die Katalanen entscheiden. Es heißt, Ronaldinho werde nie mehr für die Blaugrana auflaufen und den Verein zum Saisonende verlassen.

Interesse auch aus China

Wo aber hin? Manchester City ist dran, auch Fenerbahce scheint interessiert, mittlerweile flatterte gar ein Angebot aus China von Peking Guam ein, doch heißester Kandidat bleibt der AC Milan. "Wir werden alles tun, was möglich ist, um Ronaldinho nach Mailand zu holen", sagt Milan-Präsident Silvio Berlusconi.

Und offensichtlich scheint sich auch der 28-Jährige einen Wechsel zu den Rossoneri vorstellen zu können. "Er hat gesagt, dass er sich nur für einen Klub interessiert. Und das sind wir, der AC Milan, die Champions of the world", so Berlusconi.

Den Grund liefert Milans Boss gleich mit: "Er will zu uns, weil hier viele seiner Landsleute sind. Und, weil hier jeder Spieler sehr gut behandelt wird.

Berbatow und Milan? Nicht nur an Ronaldinho scheint Milan interessiert, auch der Name Dimitar Berbatow geistert immer wieder durch die italienischen Medien. Der Bulgare, derzeit bei Tottenham Hotspur unter Vertrag, zeigt sich begeistert: "Ich würde mich geehrt fühlen, sollte es mit Milan zu Gesprächen kommen."

Allerdings soll Tottenham rund 30 Millionen Euro für den Ex-Leverkusener fordern. "Ich weiß, für welchen Preis ich gehen darf, aber ich werde ihn nicht nennen", so Berbatow. Sollte der 27-Jährige nach Mailand wechseln, könnte zur Ablöse auch Dario Simic an die White Hart Lane gehen.

Dani Alves und Barca? Der FC Barcelona sucht derzeit nach einem Nachfolger für Gianluca Zambrotta, den es nach der Saison zurück nach Italien zieht. Nachdem auch Bayerns Philipp Lahm im Gespräch war, scheint laut "El Mundo Deportivo" nun Sevillas-Verteidiger Dani Alves ganz oben auf der Wunschliste.

Demnach soll Alves dem Wechsel bereits zugestimmt haben, für den Fall, dass sich beide Klubs einigen. Im Gespräch ist nun eine Summe von 30 Millionen Euro. Zuvor hatte Sevilla einen geringeren Betrag plus Barca-Angreifer Giovani Dos Santos ausgeschlagen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung