Sonntag, 30.03.2008

MLS

Beckhams Galaxy mit 0:4-Pleite in neue Saison

Boston - David Beckham und seine Los Angeles Galaxy sind mit einer herben Schlappe in die neue Saison der Major League Soccer (MLS) gestartet. Die Kalifornier verloren bei den Colorado Rapids mit 0:4 und verdarben ihrem neuen Trainer, Ruud Gullit, somit das Debüt.

Fußball, MLS, Beckham
© DPA

Das gastgebende Team aus der Nähe von Denver führte zur Halbzeit vor 18 713 Zuschauern im ausverkauften Dick's Sporting Goods Park durch einen Treffer von Terry Cooke mit 1:0. Nach einer Stunde erhöhte Christian Gomez per Foulelfmeter auf 2:0. Omar Cummings (67. Minute) und Colin Clark (80.) sorgten für den Endstand.

Beckham spielte 90 Minuten durch, der ehemalige Bundesliga-Profi von Hannover 96, Abel Xavier, hingegen musste kurz vor Schluss wegen Schiedsrichter-Beleidigung mit gelb-rot vom Platz (89. Minute).

Fehlstart für Houston 

Einen Fehlstart gab es auch für Titelverteidiger Houston Dynamo. Die Texaner verloren in einer Neuauflage der vergangenen beiden Meisterschaftsendspiele bei der New England Revolution in Boston mit 0:3.

Einen gelungenen Liga-Einstand feierte hingegen Claudio Lopez. Der argentinische Stürmer-Star schoss den zweiten Treffer beim 2:0- Heimsieg seiner Kansas City Wizards gegen D.C. United aus Washington.


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.