Fußball

Markow wieder bulgarischer Nationaltrainer

SID
Freitag, 11.01.2008 | 16:02 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Sofia - Der frühere bulgarische Cheftrainer Plamen Markow wird die Nationalelf des Balkanlandes wieder betreuen.

Der 50-Jährige habe einen Vertrag mit dem bulgarischen Fußballverband (BFS) bis zum Abschluss der Weltmeisterschaft in Südafrika im Jahr 2010 unterzeichnet, wie BFS-Chef Borislaw Michailow in Sofia mitteilte.

Der Vertrag könne auch verlängert werden. Markow habe "ein Ziel" und dies sei die Teilnahme Bulgariens an der nächsten Fußball-WM. Michailow verwies darauf, dass Markow die Spieler gut kenne, da er das Team von 2002 bis 2004 betreut hatte.

Markow löst Interimstrainer Dimitar Penew ab. Der Posten war frei geworden, nachdem Ex-Weltklassestürmer Hristo Stoitschkow im April 2007 wegen interner Auseinandersetzungen zurückgetreten war.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung