Arsenal marschiert vorne weg

Von dpa
Samstag, 29.09.2007 | 19:29 Uhr
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

London - Mit einem hartumkämpften 1:0 bei West Ham United hat der FC Arsenal seinen Siegeszug in der englischen Premier League fortgesetzt.

Das Team von Arsene Wenger, das abermals ohne Jens Lehmann antrat, blieb damit auch am achten Spieltag ungeschlagen und führt die Tabelle mit 19 Punkten souverän an.

In Lauerstellung bleibt Manchester United, dass am Samstagabend dank Cristiano Ronaldo (51.) mit 1:0 bei Birmingham City gewann. 

Im zweiten Londoner Derby misslang die Heimpremiere von Chelseas neuem Trainer Avraham Grant. Zwar hielt mit dem 0:0 gegen den FC Fulham die nun 67 Spiele andauernde Heimserie ohne Niederlage, doch die Blues enttäuschten auf ganzer Linie.

Rekordmeister Liverpool behielt mit dem 1:0 bei Wigan Athletic Tuchfühlung zur Spitze, ebenso Manchester City, das Newcastle United 3:1 besiegte.

Hleb verletzt vom Platz

Nach einem frühen Tor des Niederländers Robin van Persie (13.) beim Ost-Londoner Nachbarn musste Arsenal bis zuletzt um den Sieg zittern, da West Ham sich vehement gegen die Niederlage stemmte.

Der Ex-Stuttgarter Alexander Hleb, der bei Arsenals Siegtor die Vorarbeit geleistet hatte, musste nach einem rüden Foul des Hammers-Mittelfeldspielers Mark Noble nach einer halben Stunde verletzt vom Platz.

Schwaches Chelsea

Chaos regierte dagegen beim anderen Derby in West-London. Während sich Fulham, wo der frühere U-21-Nationalspieler Moritz Volz wegen einer Leistenverletzung fehlte, gut verkaufte, blieb Chelsea in Grants zweitem Ligaspiel fast alles schuldig.

Andrej Schewtschenko an seinem 31. Geburtstag und der wiedergenesene Didier Drogba standen sich im Sturm die meiste Zeit gegenseitig im Weg. Schewtschenko musste nach 54 Minuten dem früheren Bayern-Profi Claudio Pizarro weichen, Drogba wurde in der 74. Minute mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

Mpenza trifft für City

Nach zuletzt wenig überzeugenden Auftritten kam der bislang unbesiegte FC Liverpool gegen Wigan Athletic zum Erfolg. Der israelische Mittelfeldspieler Yossi Benayoun erlöste die Reds in der 75. Minute.

Manchester City um Dietmar Hamann setzte derweil seinen bemerkenswerten Saisonstart fort. Beim 3:1 gegen Newcastle steuerte der Ex-Schalker Emile Mpenza kurz nach der Pause das 2:1 (47.) bei. Newcastle konnte sich mit der Nachricht trösten, dass der verletzte Stürmerstar Michael Owen nach einer Leistenoperation möglicherweise schon nächste Woche wieder einsatzfähig ist.

Alle Fakten zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung