wird geladen

Augsburg erkämpft ersten Sieg

SID
Donnerstag, 22.10.2015 | 20:57 Uhr
Der FC Augsburg verbuchte die ersten Punkte auf internationaler Bühne
© getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Mit viel Kampf und Einsatz ist dem FC Augsburg in der Europa League der erhoffte Befreiungsschlag geglückt. Die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl siegte beim zweimaligen niederländischen Meister AZ Alkmaar durch einen Treffer des ehemaligen Nationalspielers Piotr Trochowski (43.) 1:0 (1:0), verbuchte die ersten Punkte auf der internationalen Fußball-Bühne und schöpfte frischen Mut für das Bundesliga-Gastspiel beim Tabellenzweiten Borussia Dortmund am Sonntag (15.30 Uhr im LIVETICKER).

Bei seinem Startelf-Debüt für den FCA verwandelte Trochowski einen direkten Freistoß sehenswert zum 1:0 und ließ die rund 1000 mitgereisten Fans jubeln. Für die Augsburger, in der Bundesliga Tabellenletzter, war es der erste Erfolg nach zuletzt fünf sieglosen Spielen in Folge - wenn auch ein glücklicher.

Alkmaar wirkte insbesondere in der ersten Halbzeit überlegen, FCA-Torhüter Marwin Hitz stand mehrfach im Blickpunkt. Unter anderem klärte der Keeper gegen Dabney dos Santos (19.) herausragend. Bei Vincent Janssens (39.) Direktabnahme wäre auch der Schweizer chancenlos gewesen - der Ball flog aber deutlich über das Tor.

Augsburg berief sich dagegen auf die Tugenden der so starken vergangenen Saison: Zweikämpfe, Dynamik und Einsatz. So hielt der FCA die spielerisch besseren Gegner in der Folge bis auf wenige Ausnahmen vom eigenen Tor fern, nach vorne ging aber zunächst kaum etwas.

Trochowski belebend

Wenn doch, war meist Trochowski involviert. Insbesondere mit seinen Standards sorgte der 31-Jährige für Gefahr. Eine solche Möglichkeit verwandelte er kurz vor dem Halbzeitpfiff, als er den Ball aus knapp 18 Metern ins Eck zirkelte.

Der Treffer sorgte aber keineswegs für Beruhigung bei den Augsburgern - im Gegenteil: Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Gäste zu. Hitz griff mehrfach entschlossen zu, und Kapitän Paul Verhaegh rettete vor dem heranstürmenden Janssen (61.).

In der Folge löste sich Augsburg etwas aus der Umklammerung der Gastgeber, auch weil Weinzierl mit Dominik Kohr und Markus Feulner zwei frische Kräfte für die Defensive einwechselte. Die wenigen Entlastungsangriffe spielte Augsburg meist schlecht aus, Caiuby und auch Raul Bobadilla kamen dennoch zu Chancen auf das 2:0.

AZ - FC Augsburg: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung