Europa League, 6. Spieltag

Werder schießt sich aufs Nord-Derby ein

SID
Mittwoch, 16.12.2009 | 23:01 Uhr
Naldo (M.) sorgte mit seinem Kopfballtor für das 2:0 der Bremer gegen Athletic Bilbao
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Mit einem souveränen 3:0-Sieg gegen Athletic Bilbao hat Werder Bremen den Gruppensieg in der Euro League verteidigt. Besonders ein Startelf-Rückkehrer wusste auf Bremer Seite zu überzeugen.

Lässig-cool und mühelos ist Werder Bremen in der Europa League in die Zwischenrunde spaziert. Mit großer Effektivität setzte sich Werder bei Verfolger Athletic Bilbao mit 3:0 (3:0) durch und brachte damit den Sieg in der Vorrundengruppe L endgültig unter Dach und Fach.

Vor 35.000 Zuschauern im eisig-kalten Stadion San Mames war die Partie schon vor dem Seitenwechsel entschieden. Jeweils per Kopfball trafen Claudio Pizarro in der 13. und Naldo in der 20. Minute, in der 36. Minute war Markus Rosenberg mit einem Flachschuss erfolgreich.

"Wir haben sehr viele Dinge umgesetzt, die wir uns vorgenommen haben, wir haben sehr kompakt gespielt. Man kann der Mannschaft nur gratulieren", sagte Werder-Coach Thomas Schaaf nach dem Match.

Werder spielerisch überlegen

Insbesondere spielerisch war der deutsche Pokalsieger den Basken klar überlegen. Die schnellen Gegentreffer beeindruckten den Tabellensiebten der Primera Division sichtlich, insbesondere in der Offensive brachte Bilbao kaum eine klare Aktion zustande.

Bremens Keeper Tim Wiese verlebte einen weitgehend ruhigen Abend. Nach dem Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Serge Gumienny aus Belgien konnten es sich die Gäste leisten, im Hinblick auf das Bundesliga-Nordderby am Sonntag beim Hamburger SV mindestens einen Gang zurückzuschalten.

Bremen nie in Gefahr

Zwar erarbeitete sich die Mannschaft von Trainer Joaquin Caparros eine Feldüberlegenheit, doch der Bremer Erfolg geriet nie in Gefahr. Erst in der 57. Minute kamen die Platzherren zu ihrem ersten Eckball.

Dabei hatte die Hanseaten vor dem Anpfiff eine schlechte Nachricht ereilt. Außenverteidiger Clemens Fritz musste wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel passen, für ihn rückte Innenverteidiger Sebastian Prödl auf die Außenbahn.

Schonung für Derby-Kracher

Werder-Coach Thomas Schaaf, der zu Wochenbeginn seinen Vertrag bis 2012 verlängert hatte, konnte es angesichts des klaren Vorsprungs dennoch erlauben, seinen Nationalspieler Aaron Hunt zur Schonung 90 Minuten lang auf der Reservebank zu lassen.

Die Torschützen Pizarro und Rosenberg waren die stärksten Akteure beim Bundesliga-Vierten, der die Gruppenphase ungeschlagen abschließen konnte.

Auf Seiten des achtmaligen spanischen Meisters, der zuletzt vor eigenem Publikum drei Siege hintereinander errungen hatte, verdiente sich nur der knapp 17 Jahre alte Jungstar Iker Muniain eine gute Note.

Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung