Peter Stöger hat entschieden: Michy Batshuayi statt Manuel Akanji

SID
Freitag, 02.02.2018 | 14:29 Uhr
Michy Batshuayi wird wohl in Borussia Dortmunds Europa-League-Kader stehen.
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Serie A
Live
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Live
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Michy Batshuayi statt Manuel Akanji: DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund hat für die Europa League den Nachfolger von Pierre-Emerick Aubameyang nominiert und sich damit gegen den Winterneuzugang vom FC Basel entschieden. Das geht aus der am Freitag veröffentlichten Liste der UEFA hervor.

Der Belgier profitiert von der Regel in Artikel 43, die besagt, dass einer der maximal drei möglichen Nachnominierungen schon von einem anderen Team in einem UEFA-Klub-Wettbewerb eingesetzt worden sein darf.

Trainer Peter Stöger musste zwischen Stürmer Batshuayi und Abwehrspieler Akanji wählen, da laut UEFA-Statuten maximal ein Spieler nachrücken darf, der bereits im Europacup für einen anderen Verein in dieser Saison im Einsatz war. Batshuayi (FC Chelsea) und Ankanji (FC Basel) spielten bereits in der Champions League.

Dortmund trifft nach seinem blamablen Aus in der Königsklasse in der Zwischenrunde der Europa League am 15. und 22. Februar auf den italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung