Europa League, Viertelfinale

Sevillas Traum lebt weiter

SID
Donnerstag, 07.04.2016 | 23:06 Uhr
Sevilla träumt weiter vom dritten EL-Gewinn in Folge
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Traum vom dritten Europa-League-Gewinn in Folge für den FC Sevilla nimmt weiter Konturen an. Die Andalusier siegten in Bilbao bei Athletic Club. Auch der FC Villarreal feierte gegen Prag einen Erfolg, ebenso wie Schachtjor Donezk bei Sporting Braga.

Athletic Club - FC Sevilla 1:2 (0:0)

Tore: 1:0 Aduriz (48.), 1:1 Kolodziejczak (56.), 1:2 Iborra (83.)

Sevilla, das den "kleinen Europapokal" seit 2006 viermal und zuletzt zweimal in Folge gewonnen hatte, geriet kurz nach der Pause durch Bilbaos spanischen Nationalstürmer Aritz Aduriz (48.) in Rückstand, drehte das Spiel aber durch Tore von Thimothee Kolodziejczak (56.) und Vicente Iborra (83.).

FC Villarreal - Sparta Prag 2:1 (1:1)

Tore: 1:0 Bakambu (3.), 1:1 Brabec (45.+4), 2:1 Bakambu (63.)

Villarreal, das im Achtelfinale Bayer Leverkusen ausgeschaltet hatte (2:0/0:0), ging bereits in der dritten Minute durch den Kongolesen Cedric Bakambu in Führung.

Jakub Brabec (45.) erzielte kurz vor der Pause den Ausgleich für Überraschungs-Viertelfinalist Prag, erneut Bakambu (63.) brachte das "Gelbe U-Boot" aber dem dritten europäischen Halbfinale nach 2006 (Champions League) und 2011 (Europa League) näher.

Sporting Braga - Schachtjor Donezk 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Rakitsky (45.), 0:2 Ferreyra (75.), 1:2 Brandao (89.)

Der ukrainische Vizemeister Donezk gab sich wie bei seinem Erfolg gegen Schalke 04 in der ersten K.o.-Runde (0:0/3:0) keine Blöße.

Jaroslaw Rakyzkyj (45.) und Facundo Ferreyra (75.) brachten den letzten Gewinner des UEFA-Pokals (2009/2:1 n.V. gegen Werder Bremen) in Portugal in Führung, kurz vor Spielende verkürzte der eingewechselte Wilson (89.).

Borussia Dortmund - FC Liverpool 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Origi (36.), 1:1 Hummels (49.)

Hier geht's zur Analyse

Das Viertelfinale im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung