UEFA friert Preisgeld von Atletico Madrid ein

SID
Dienstag, 11.09.2012 | 14:51 Uhr
Die Spieler von Atletico Madrid feiern den Gewinn des UEFA Super Cups gegen FC Chelsea (4:1)
© Getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Europa-League-Sieger Atletico Madrid muss um die Einnahmen aus der vergangenen Saison durch das internationale Geschäft bangen.

Der europäische Fußball-Verband UEFA hat nach Angaben der Nachrichtenagentur AP die Preisgelder des spanischen Erstligisten sowie 22 weiterer Klubs wegen Verstößen gegen das "Financial Fairplay" einbehalten. Dabei geht es laut UEFA um überfällige Transfersummen, Spielergehälter und Steuerzahlungen.

Unter den Vereinen sind auch der FC Malaga, Sporting Lissabon und Fenerbahce Istanbul. Die 23 Klubs haben nach Angaben der UEFA bis Ende des Monats Zeit, die ausstehenden Zahlungen zu leisten.

Atletico Madrid - Der Verein im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung