Liverpool zittert - Lissabon jubelt

SID
Donnerstag, 11.03.2010 | 21:18 Uhr
Fernando Torres (r.) und der FC Liverpool taten sich gegen den OSC Lille sehr schwer
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Der englische Rekordmeister FC Liverpool muss um das Weiterkommen in der Europa League bangen. Beim OSC Lille verloren die Reds mit 1:0. Bei Juves Sieg gegen den FC Fulham spielte Hasan Salihamidzic von Beginn an.

Während die Reds 0:1 (0:0) beim OSC Lille unterlagen und nun im Rückspiel am kommenden Donnerstag an der heimischen Anfield Road den Einzug in die Runde der letzten Acht perfekt machen müssen, siegte Juve mit den ehemaligen Bundesliga-Profis Diego und Hasan Salihamidzic gegen den FC Fulham 3:1 (3:1).

Auch Standard Lüttich nach dem 3:1 (2:0) bei Panathinaikos Athen und Olympique Marseille durch ein 1:1 (0:0) bei Berlin-Bezwinger Benfica Lissabon gehen mit Vorteilen in die Rückspiele am kommenden Donnerstag (18. März).

Trotz fast 60 Minuten in Unterzahl verschaffte sich auch Sporting Lissabon eine gute Ausgangspositionen. Lissabon hielt trotz der Platzverweise für Leandro Grimi (31.) und Tonel (89.) bei Atletico Madrid ein 0:0.

Torres und Babel haben Führung auf dem Fuß

In Lille hatte Liverpool in einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel zu Beginn die besseren Torchancen. Ryan Babel und der spanische Europameister Fernando Torres hatten in der ersten Halbzeit das 1:0 für Liverpool auf dem Fuß.

Nach der Pause hatten die Engländer allerdings Glück, dass bei einem Rettungsversuch von Daniel Agger der Ball nicht im eigenen Netz landete. Gegen Ende der Partie waren die Gastgeber dann überlegen und kamen durch einen Freistoß von Eden Hazard (84.) zum 1:0. Nur drei Minuten später schoss Pierre Aubameyang noch an den Liverpooler Pfosten.

In Turin trafen Nicola Legrottaglie (9.), Jonathan Zebina (25. ) und David Trezeguet (45.) für die Gastgeber, Dickson Etuhu (36.) war für die Engländer erfolgreich.

Fulham wurde nicht belohnt

Vor allem in der zweiten Halbzeit drängte Fulham noch auf ein weiteres Tor, wurde aber für die Bemühungen nicht mehr belohnt. Benfica, das in der Zwischenrunde Hertha BSC Berlin aus dem Wettbewerb geworfen hatte, lieferte sich mit den Franzosen teilweise einen offenen Schlagabtausch.

Bis zu den Toren von Maxi Pereira (76.) und dem Ausgleich für die Gäste durch Ben Arfa (90.) kam dabei aber nichts Zählbares heraus.

Unter den Augen des argentinischen Nationaltrainers Diego Maradona, dessen Schwiegersohn Sergio Agüero bei Atletico Madrid noch einer der auffälligeren Akteure war, spielten Atletico seine personelle Überzahl oftmals nicht geschickt genug aus, während Lissabon das 0:0 verteidigte. Für Lüttich trafen in Griechenland Axel Witsel (8.), Milan Jovanovic (16.) und Igor de Camargo (74.). Für die Gastgeber war nur Loukas Vyntra (48.) erfolgreich.

Das Achtelfinale der Europa League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung