Fussball

EM 2020: Termin, Austragung, Modus - die wichtigsten Infos

Von SPOX
Portugal krönte sich 2016 erstmals zum Europameister.

Die Qualifikation zur EM 2020 läuft bereits auf Hochtouren. Alle Infos zum Termin, der Austragung, dem Modus bei der ersten europaweit ausgetragenen Europameisterschaft findet ihr hier.

Erlebe die Qualifikation zur Europameisterschaft 2020 live auf DAZN! Hole dir jetzt deinen Gratismonat!

EM 2020: Wann findet die Europameisterschaft statt?

Startschuss der EM 2020 ist am 12. Juni 2020 im Stadio Olimpico in Rom. Dann geht der spektakuläre Kampf um einen der prestigeträchtigsten Titel im Weltfußball in die 16. Auflage.

Die EM 2020 findet ihr Finale im 51. Spiel des Turniers in einem nicht minder historischen Ort als der italienischen Hauptstadt. Das Endspiel der Europameisterschaft findet nämlich am 12. Juli 2020 in Wembley statt.

Wer überträgt die EM 2020?

Die Spiele der Europameisterschaft 2020 werden im Gegensatz zu den Qualifikationsspielen von den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF übertragen. Die Anstalten sicherten sich die Rechte für das Turnier im Oktober 2016. Angaben zu den Kosten wurden allerdings keine genannt.

In Österreich wird das Turnier vom ORF übertragen.

EM 2020: Wo findet die Europameisterschaft statt?

Die EM 2020 wird die erste in der Geschichte des Turniers sein, die auf dem gesamten Kontinent ausgetragen wird. Grund dafür ist ein besonderer Anlass. Die UEFA feiert im Jahr 2020 nämlich ihr 60-jähriges Bestehen.

Der damalige UEFA-Präsident Michel Platini äußerte die Idee einer europaweit ausgetragenen EM bereits 2012. Der Vorschlag wurde Ende des Jahres dann auch stattgegeben, jedoch in veränderter Form.

Ursprünglich sollte das Turnier nämlich in 13 Städten in 13 europäischen Ländern stattfinden. Nach der Vergabe der Spielorte wurde ein vorgesehener Austragungsort jedoch gestrichen. Der Europameisterschaft-Zirkus wird doch nicht in Brüssel Halt machen. Das Turnier findet in zwölf Ländern statt.

EM 2020: In welchen Ländern und Stadien wird gespielt?

AustragungsortLandStadionKapazität
LondonEnglandWembley-Stadion90.562
BakuAserbaidschanOlympiastadion Baku69.870
MünchenDeutschlandAlianz Arena70.000
RomItalienOlympiastadion Rom72.689
Sankt PetersburgRusslandKrestowski-Stadion69.501
GlasgowSchottlandHampden Park52.500
BudapestUngarnNeues Nationalstadion65.000
KopenhagenDänemarkParken38.190
BilbaoSpanienSan Marmés50.000
AmsterdamNiederlandeJohan-Cruyff-Arena54.990
DublinIrlandAviva Stadium51.700
BukarestRumänienArena Nationala55.600

EM 2020: Wie läuft die Qualifikation ab?

Anders als bei den vorherigen Europameisterschaften wird es aufgrund der Anzahl der Austragungsorte keine fix gesetzten Teams geben. Alle Nationen müssen sich also für die EM 2020 qualifizieren. Dies ist über die üblichen Qualifikationsgruppen oder über den zweiten Weg, die Nations-League-Playoffs möglich.

Die Erst- und Zweitplatzierten der QM-Quali-Gruppen werden alle für die EM 2020 spielberechtigt sein. Neben diesen 20 Startplätzen werden auch noch vier Teams die Chance haben, sich über die Nations-League-Playoffs zu qualifizieren. Diese ersetzen die EM-Qualifikations-Playoffspiele, die wir aus der Vergangenheit kannten.

An diesen Nations-League-Playoffs nehmen 16 Mannschaften teil. Die Teilnehmer setzen sich aus den vier Nations-League-Divisionen zusammen, aus denen die vier bestplatzierten Teams die Chance haben, sich über diesen zweiten Weg zu qualifizieren. Sollte ein Team sich bereits über die Qualifikationsrunde qualifiziert haben, rückt das nächstbestplatzierte Team nach.

Die vier Teilnehmer einer Division spielen dann in einem eigenen Playoff-Modus um eines der vier verbliebenen EM-Tickets. Erst wird es also zwei Halbfinal-Spiele pro Division und dann ein Finale geben.

EM 2020: Wie ist der Modus?

Der Modus der EM ist bereits seit der EM 2016 in Frankreich bekannt: 24 Team werden auf sechs Gruppen aufgeteilt. Hier qualifizieren sich die Gruppen-Erst- und Zweiplatzierten sowie die vier besten Gruppendritten für das Achtelfinale der Europameisterschaft.

Ab hier geht es im K.O.-Modus in Richtung Wembley. Das prestigeträchtige Stadion wird die beiden Halbfinalspiele sowie das Finale der Europameisterschaft 2020 beheimaten.

Wann werden die Gruppen zur EM 2020 ausgelost?

Die Auslosung der EM-Endrunde wird Anfang Dezember 2019 stattfinden. Da die Nations-League-Playoffs hier aber noch nicht gespielt und erst 20 von 24 Mannschaften für das Turnier qualifiziert sind, besteht kurioserweise die Möglichkeit einer weiteren Auslosung im März 2020.

Die EM-Qualifikation live auf DAZN

DAZN zeigt euch alle Spiele der EM-Qualifikation zur Europameisterschaft 2020 ohne deutsche Beteiligung live, im Re-Live und auch die Highlights.

Verpassen könnt ihr mit dem unschlagbaren Angebot von nur 9,99 Euro pro Monat also nichts. Und falls ihr erst einmal eine Kostprobe vom gesamten Programm DAZNs (NBA, NFL, MLB, Tennis, Motorsport uvm.) nehmen wollt, so leistet euch der kostenlose Probemonat Abhilfe.

Hier könnt ihr euch den kostenlosen DAZN-Probemonat sichern!

Wann kann ich Tickets für die EM 2020 kaufen?

Falls ihr das Erlebnis Europameisterschaft direkt im Stadion miterleben wollt, so könnt ihr euch ab dem 12. Juni 2019 für Tickets beim Turnier bewerben, wobei der Bewerbungsprozess nur einen Monat läuft. Am 12. Juni 2019 schließt die UEFA die Pforten für die Ticket-Bewebrungen schon wieder.

Alle Europameister der Geschichte

JahrAustragungsortEuropameister
2016FrankreichPortugal
2012Polen/UkraineSpanien
2008Österreich/SchweizSpanien
2004PortugalGriechenland
2000Belgien/NiederlandeFrankreich
1996EnglandDeutschland
1992SchwedenDänemark
1988BR DeutschlandNiederlande
1984FrankreichFrankreich
1980ItalienBR Deutschland
1976JugoslawienTschechoslowakei
1972BelgienBR Deutschland
1968ItalienItalien
1964SpanienSpanien
1960FrankreichSowjetunion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung