Dienstag, 17.06.2008

EM 2008

UEFA verurteilt Kroatien wegen Rauchbomben

Wien - Der kroatische Fußballverband ist von der UEFA zu einer Geldstrafe von 5000 Euro verurteilt worden.

Fußball, EM 2008, Kroatien
© DPA

Die Europäische Fußball-Union sanktionierte damit das Verhalten der kroatischen Fans, die im ersten Gruppenspiel nach dem Führungstreffer durch Luka Modric per Foulelfmeter im Wiener Ernst-Happel-Stadion Rauchbomben gezündet hatten. Kroatien hat die Gruppe B mit drei Siegen als Tabellenerster abgeschlossen und trifft am Freitag im Viertelfinale erneut in Wien auf die Türkei.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.