EM 2008

Kein Risiko bei Ibrahimovic

SID
Montag, 16.06.2008 | 17:29 Uhr
em 2008, ibrahimovic, schweden
© Getty
Advertisement
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Lugano - Die Verantwortlichen von Schwedens Nationalmannschaft haben Inter Mailand versprochen, beim EM-Einsatz des am Knie verletzten Zlatan Ibrahimovic kein Risiko einzugehen.

Das Trainerteam würde keinen Druck auf den Stürmer ausüben, gegen Russland zu spielen, wenn er nicht fit sei, versicherte Mannschaftsarzt Anders Valentin im Trainingsquartier in Lugano. "Wir haben einen guten Dialog mit den Ärzten von Inter. Ich habe ihnen versichert, dass wir keinen Missbrauch betreiben werden."

Ibrahimovic war im Februar am Knie operiert worden und hat seither immer noch Probleme. Bei der Fußball-Europameisterschaft bestritt der 26-Jährige bislang noch keine volle Partie. Bei der jüngsten 1:2-Niederlage gegen Spanien wurde er nach 45 Minuten sicherheitshalber ausgewechselt.

"Vorsichtig mit ihm umgehen" 

In der für den Viertelfinaleinzug entscheidenden Partie am Mittwoch (ab 20.30 Uhr im SPOX-TICKER) gegen Russland in Innsbruck soll der Torjäger allerdings mitwirken. Den Skandinaviern reicht bereits ein Remis, um den zweiten Platz in der Gruppe D zu verteidigen.

Valentin versicherte, Ibrahimovic werde nicht länger spielen, als es sein Knie erlaube. "Zlatan hat wegen der Verletzung seit langem kein volles Match mehr bestritten. Wir müssen vorsichtig mit ihm umgehen." Die Mediziner behandelten ihr Sorgenkind mit Akupunktur und Ultraschall. Zudem absolvierte Ibrahimovic ein Krafttraining.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung