Polnisches Team gedenkt Volleyballerin Mroz

SID
Freitag, 06.06.2008 | 18:57 Uhr
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bad Waltersdorf - In Gedenken an die vor zwei Tagen gestorbene Volleyballerin Agata Mroz hat das polnische Nationalteam am Freitag einen Gottesdienst besucht.

In der katholischen "Kirche zur heiligen Margareta" in Bad Waltersdorf ehrte die Auswahl von Trainer Leo Beenhakker zwei Tage vor ihrem EM-Auftaktspiel gegen Deutschland die Doppel-Europameisterin.

Agata Mroz war am 4. Juni im Alter von 26 Jahren in einem Krankenhaus in Breslau an Leukämie gestorben.

Die Mittelblockerin hatte im Vorjahr ihre Karriere aus gesundheitlichen Gründen beendet. Sie hinterlässt Tochter Liliana, die am 4. März dieses Jahres geboren wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung