Mittwoch, 11.06.2008

EM 2008

Poldi hat noch nicht genug

Klagenfurt - Gegen Polen war Lukas Podolski als Doppel-Torschütze der Matchwinner - und auch im zweiten Gruppenspiel schauen wieder alle auf den "neuen Mann" im Mittelfeld.

em 2008, deutschland, podolski
© Getty

Der 23-Jährige feiert gegen Kroatien sein Länderspiel-Jubiläum: Bereits zum 50. Mal läuft der Münchner im DFB-Trikot auf und hat eigentlich nur einen Wunsch. "Dass wir eine gute Leistung bieten und gewinnen. Super wäre es natürlich, wenn danach die Konstellation so wäre, dass wir bereits für das EM-Viertelfinale qualifiziert sind", erklärte Podolski.

Als Stürmer wurde Poldi nominiert, nun bezeichnete ihn Bundestrainer Joachim Löw erstmals als "unseren offensiven Mittelfeldspieler". Zum EM-Auftakt wurde Podolski von der UEFA gleich zum "Mann des Spiels" gekürt.

Gegen die Kroaten will der 27-fache Länderspiel-Torschütze nicht nur die deutsche Mannschaft zum Gruppensieg schießen, sondern auch seinem Geburtsland Polen einen Dienst erweisen. "Ich drücke die Daumen, dass sie auch das Viertelfinale erreichen. Mit einem Sieg gegen Kroatien können wir ihnen ja ein bisschen helfen", erklärte der frisch gebackene Vater.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.