Alle Proben negativ

SID
Mittwoch, 02.07.2008 | 18:21 Uhr
EM 2008, Fussball, Doping, Kontrolle
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Wien - Bei der Europameisterschaft hat es keine positiven Doping-Proben gegeben. Sämtliche ausgewerteten Proben aus dem Training und den 31 Spielen seien negativ gewesen, teilte die UEFA mit.

Auch nach den Tests aus dem Finale gab es keine Beanstandungen. Vor und während der EM wurden 286 Proben von Sportlern entnommen. An dem Turnier hatten insgesamt rund 370 Fußballer teilgenommen.

Erstmals hatten die von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) anerkannten Experten nicht nur den Urin, sondern auch das Blut der Sportler untersucht, um unter anderem auch Bluttransfusionen oder Wachstumshormone nachweisen zu können.

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung