Nur Jansen fehlte beim Training

SID
Sonntag, 15.06.2008 | 18:56 Uhr
Fußball, EM 2008, Deutschland, Jansen
© DPA
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Wien - Bis auf den an der Schulter verletzten Abwehrspieler Marcell Jansen haben in Wien alle 22 weiteren Akteure am Abschlusstraining der deutschen Nationalmannschaft für das EM-Gruppenfinale gegen Österreich (Mo., 20.30 Uhr im SPOX-TICKER) teilgenommen.

Bundestrainer Joachim Löw kann damit personell fast aus dem Vollen schöpfen. Vor der letzten Übungseinheit hatte die DFB-Auswahl am Nachmittag nach der Anreise aus dem Tessin ihr Quartier in der österreichischen Hauptstadt bezogen.

Teammanager Oliver Bierhoff erwartet einen hochmotivierten EM-Mitgastgeber: "Es ist das Spiel des Jahrhunderts für die Österreicher", sagte er in einem "ARD"-Interview im Endspielstadion der Europameisterschaft.

Für die favorisierte deutsche Mannschaft werde die Partie um den Einzug ins Viertelfinale gegen Portugal kein Selbstläufer, warnte Bierhoff: "Es wird hart." Der deutschen Elf reicht allerdings schon ein Unentschieden, um den zweiten Platz in der Gruppe B zu sichern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung