Jubel in Russland - Unmut bei Niederländern

SID
Sonntag, 22.06.2008 | 09:39 Uhr
em 2008, russland, moskau, jubel
© DPA
Advertisement
Fed Cup Women National Team
So22.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Copa del Rey
Live
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Live
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad

Moskau - Russland hat mit Hupkonzerten, Jubel und Feuerwerk den unerwarteten Einzug seiner Mannschaft ins Halbfinale der Europameisterschaft gefeiert.

"Rossija - Champion!" sangen die Begeisterten auf den Straßen in der Millionenstadt Moskau und schwenkten die russische Nationalflagge. "Das war ein hervorragendes Spiel und ein überzeugender Sieg", sagte Präsident Dmitri Medwedew nach Kremlangaben.

Medwedew beglückwünschte die Spieler und den Trainerstab unmittelbar nach dem Spiel, wie die Agentur Interfax am Sonntag meldete. Russland hatte Holland 3:1 besiegt - entgegen aller Erwartungen und Prognosen der Wettbüros.

In Basel hat die Niederlage der Niederländer in der Nacht zum Sonntag zu einigen Unruhen frustrierter Fans geführt. Nach Angaben der Polizei waren die Beamten nach dem Spiel "ziemlich beschäftigt".

Keine Jubelfeiern nach Spielende

An einigen Plätzen der Stadt kam es zu Auseinandersetzungen zwischen holländischen und russischen Fans, zwischen holländischen Fans untereinander und auch solchen "mit lokaler Beteiligung".

Gezählt wurden rund 180.000 Gäste in Basel, die allermeisten von ihnen in Orange, der Farbe der Niederländer. Die orangene Welle wurde mit Hollands Niederlage jäh gestoppt.

Die den Tag über gezeigte Euphorie der Fans machte am Abend der Enttäuschung Platz. Die rund 10.000 russischen Fans traten in der orangenen Übermacht kaum in Erscheinung.

Im Anschluss an das Spiel gab es keine größeren Jubelfeiern. Lediglich einige wenige Autos fuhren hupend durch die Straßen, weit weniger als nach früheren Spielen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung