Jubel in Russland - Unmut bei Niederländern

SID
Sonntag, 22.06.2008 | 09:39 Uhr
em 2008, russland, moskau, jubel
© DPA
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Moskau - Russland hat mit Hupkonzerten, Jubel und Feuerwerk den unerwarteten Einzug seiner Mannschaft ins Halbfinale der Europameisterschaft gefeiert.

"Rossija - Champion!" sangen die Begeisterten auf den Straßen in der Millionenstadt Moskau und schwenkten die russische Nationalflagge. "Das war ein hervorragendes Spiel und ein überzeugender Sieg", sagte Präsident Dmitri Medwedew nach Kremlangaben.

Medwedew beglückwünschte die Spieler und den Trainerstab unmittelbar nach dem Spiel, wie die Agentur Interfax am Sonntag meldete. Russland hatte Holland 3:1 besiegt - entgegen aller Erwartungen und Prognosen der Wettbüros.

In Basel hat die Niederlage der Niederländer in der Nacht zum Sonntag zu einigen Unruhen frustrierter Fans geführt. Nach Angaben der Polizei waren die Beamten nach dem Spiel "ziemlich beschäftigt".

Keine Jubelfeiern nach Spielende

An einigen Plätzen der Stadt kam es zu Auseinandersetzungen zwischen holländischen und russischen Fans, zwischen holländischen Fans untereinander und auch solchen "mit lokaler Beteiligung".

Gezählt wurden rund 180.000 Gäste in Basel, die allermeisten von ihnen in Orange, der Farbe der Niederländer. Die orangene Welle wurde mit Hollands Niederlage jäh gestoppt.

Die den Tag über gezeigte Euphorie der Fans machte am Abend der Enttäuschung Platz. Die rund 10.000 russischen Fans traten in der orangenen Übermacht kaum in Erscheinung.

Im Anschluss an das Spiel gab es keine größeren Jubelfeiern. Lediglich einige wenige Autos fuhren hupend durch die Straßen, weit weniger als nach früheren Spielen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung