Europameister startet beim Confed Cup 2009

SID
Montag, 23.06.2008 | 09:46 Uhr
confed cup, trophäe, pokal
© Getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Wien - Nach dem Ausscheiden von Italien bei der Europameisterschaft ist die Qualifikation für den Confederations Cup 2009 in Südafrika für den zweiten europäischen Vertreter nur durch den Turniersieg möglich.

Bei einem EM-Triumph von Weltmeister Italien hätte bereits der Einzug in das Finale zur Teilnahme an der WM-Generalprobe im Juni 2009 im Kap-Staat berechtigt.

Der Europameister nimmt traditionell den europäischen Startplatz beim Confed Cup ein. Der WM-Champion ist automatisch qualifiziert.

Für die mit acht Teams ausgerichtete Mini-WM in fünf südafrikanischen Städten haben sich bisher neben Gastgeber Südafrika und Weltmeister Italien die Kontinental-Meister USA (Nord- und Mittelamerika), Brasilien (Südamerika), Irak (Asien) und Ägypten (Afrika) die Teilnahme gesichert.

Komplettiert wird das Starterfeld mit dem am Sonntag in Wien gekürten Europameister und dem noch zu ermittelnden Kontinental-Champion Ozeaniens (vermutlich Neuseeland).

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung