EM 2008

77.000 friedliche Fans in Innsbruck und Salzburg

SID
Sonntag, 15.06.2008 | 10:01 Uhr
EM 2008, Schweden, Fans
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Innsbruck - Die Spiele der Gruppe D bei der EM sind in Salzburg und Innsbruck auf den Fanmeilen der beiden Städte ohne größere Zwischenfälle und in bester Stimmung zu Ende gegangen.

In Innsbruck feierten nach Angaben der Nachrichtenagentur "APA" bis zu 65.000 Menschen. Das war ein absoluter Rekord für die Tiroler Hauptstadt. Kurzfristig mussten alle drei Public Viewing-Zonen wegen Überfüllung geschlossen werden.

In Salzburg meldeten die Veranstalter einen neuen Trend. Hier wurden von dem General-Konzessionär doppelt so viele nicht- alkoholische Getränke ausgeschenkt, wie Bier und Wein. In der Mozartstadt waren nur 12.000 Fans in den beiden Zonen gekommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung