EM 2008, Schweiz, Tschechien

"Die Schweizer waren besser als wir"

SID
Samstag, 07.06.2008 | 20:22 Uhr
EM 2008, Fussball, Tschechien, Sverkos
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

München - 0:1! Der Gastgeber trauert - in doppelter Hinsicht: Bei der Auftaktpleite gegen die Tschechen hat sich auch der so wichtige Schweizer Torjäger, Alex Frei, verletzt.

SPOX.com hat die Stimmen zum Spiel gesammelt:

Köbi Kuhn (Trainer Schweiz): "Es scheint eine Innenbandverletzung bei Frei zu sein. Wahrscheinlich wird er auch gegen die Türkei ausfallen. Mit dieser Leistung können wir erhobenen Hauptes vom Platz gehen. Der Sieg der Tschechen ist wirklich unverdient, aber wir hatten genügend Chancen zu gewinnen. Gegen die Türken müssen wir unbedingt gewinnen. Auch Portugal hat vor vier Jahren das erste Spiel verloren und ist dann bis ins Finale gekommen. Wir müssen das Spiel jetzt abhaken und am Mittwoch Vollgas zu geben."

Karel Brückner (Trainer Tschechien): "Im Fußball braucht man auch Glück. Wenn wir das erste Spiel verloren hätten, wäre das Weiterkommen in Gefahr gewesen. Wir haben heute eher defensiv gespielt. Im nächsten Spiel müssen wir natürlich mutiger auftreten. Ich habe Koller ausgewechselt, weil ich im Angriff noch etwas ändern wollte. Es funktionierte nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Vaclav Sverkos hat seine Sache richtig gut gemacht."

Tranquillo Barnetta (Schweiz): "Es ist bitter, dass Alex Frei raus musste. Trotzdem haben wir in der zweiten Halbzeit viel Druck gemacht und haben insgesamt ein gutes Spiel gemacht. Die Tschechen sind einmal vors Tor gekommen und haben eiskalt zugeschlagen. Gegen die Türkei müssen wir alles dran setzen, das Spiel zu gewinnen."

Vaclav Sverkos (Tschechien): "Es war ein super Gefühl für mich. Ich bin sehr glücklich und auch die Mannschaft ist glücklich, dass wir das Spiel gewonnen haben, denn die Schweizer waren besser als wir."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung