Oesterreich, Kroatien, EM 2008

Stimmen zum Spiel

"Das war eine bittere Niederlage"

SID
Sonntag, 08.06.2008 | 20:15 Uhr
EM 2008, Kroatien, Modric
© Getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Live
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
CSL
Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

München - 0:1! Bitterer Auftakt für die Gastgeber dieser EM: Nach den Schweizern verlieren auch die Österreicher ihr erstes Spiel gegen Kroatien.

SPOX.com hat die Stimmen zum Spiel gesammelt: 

Martin Stranzl (Österreich): "Uns trifft die Niederlage nicht so hart. Wir waren zu Beginn sehr nervös, aber nach 25 Minuten haben wir sehr gut ins Spiel gefunden. Wir haben gute Möglichkeiten herausgespielt, leider ist uns kein Tor gelungen. In der zweiten Hälfte ist es dann genau so weitergegangen. Der Blick geht jetzt nach vorne: Gegen Polen müssen wir jetzt einfach drei Punkte holen. Das heutige Spiel müssen wir einfach abhaken, Fußball ist eben so. Um weiterzukommen müssen wir jetzt beide restlichen Spiele gewinnen."

Roman Kienast (Österreich): "Das war eine bittere Niederlage. Wir haben einen blöden Elfer gekriegt. Er hat mich am Leiberl runtergezogen, dadurch bin ich nicht richtig zum Kopfball gekommen. Wenn wir den Elfer nicht gekriegt hätten, hätten wir sicher auch in der ersten Hälfte besser gespielt."

Roland Linz (Österreich): "Wir hatten uns viel vorgenommen, aber dieser Elfmeter in den Anfangsminuten hat uns in unserem Elan beschnitten. Das Team hat tolle Qualitäten gezeigt, unser Spiel muss gegen Polen und Deutschland Früchte tragen."

Ronald Gercaliu (Österreich): "Das schnelle Tor hat uns sehr wehgetan. Da haben wir die Bälle zu schnell verloren. Dann haben wir die letzten 15, 20 Minuten in der ersten Hälfte sehr gut gespielt und in der ganzen zweiten super. Wir haben die Kroaten unter Druck gesetzt und hätten einen Punkt verdient. Wir brauchen uns die nächsten zwei Spiele nicht zu verstecken. Die zweite Hälfte hat Mut gemacht. Da hat man auch gesehen, dass wir körperlich gut beinander sind."

Josef Hickersberger (Trainer Österreich): "Die Enttäuschung ist natürlich riesengroß. Wir haben uns mehr erhofft aus der ersten Begegnung. Wir hatten Probleme in der ersten Spielhälfte, wir haben durch den Elfmeter an Selbstvertrauen verloren. In der zweiten Hälfte haben wir sehr viel Druck entwickelt. In der Zone der Wahrheit, so 20 Meter vor dem Tor, war dann aber Schluss.

Beim Elfmeter gleich zu Beginn habe ich gedacht - Scheiße. Das ist das Schlimmste, was einem Gastgeber passieren kann. Unser Plan war über den Haufen geworfen. Ich habe mich dafür entschieden, dass wir nicht Wechseln und unsere Taktik weiterverfolgen. Gegen Ende haben wir mit Einwechselungen viel riskiert, es hat aber nicht den Torerfolg gebracht.

Wir haben uns nach einer halben Stunde doch gefangen und haben die Oberhand gewinnen können. Am Schluss haben wir alles probiert, es hat nicht den Erfolg gebracht. Positiv ist, dass man erkannt hat, dass die Mannschaft im Trainingslager hart gearbeitet hat, dass die Mannschaft fit ist, dass wir über 90 Minuten spielen können."

Slaven Bilic (Trainer Kroatien): "Ich bin mit dem Sieg sehr zufrieden und glücklich. Das gibt uns viel Selbstvertrauen für die weiteren Spiele. Das erste Match ist immer sehr schwer, dennoch haben wir die ersten 35 Minuten sehr gut gespielt. Wir haben das Spiel kontrolliert und waren gefährlich. In der zweiten Hälfte haben wir uns zurückgezogen und auf Konter gelauert. Österreich hat viel Druck erzeugt. Die Fehler werden wir analysieren."

Stipe Pletikosa (Kroatien): "Am wichtigsten sind drei Punkte zum Start. Der Gegner war sehr, sehr aggressiv, wir haben uns aber sehr gut und erfolgreich verteidigt. Vieles lief nicht ganz so, wie wir uns das vorgestellt haben, aber am wichtigsten sind einfach drei Punkte."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung