Donnerstag, 29.05.2008

EM 2008

EM-Generalprobe für Österreich

Graz - Österreichs Nationalmannschaft will ihre Negativserie beenden und mit dem ersten Sieg in diesem Jahr Moral für die Europameisterschaft tanken.

EM 2008, Österreich, Training
© DPA

"Das ist kein Test, in dem wir die Taktik für die EM proben. Wir wollen dieses Spiel dazu benützen, um uns weiter Selbstvertrauen zu holen und die Stimmung vor der EM noch mehr zu verbessern", sagte Teamchef Josef Hickersberger vor der Europameisterschafts-Generalprobe gegen Malta in Graz.

Der deutsche Gruppengegner ist seit fünf Spielen ohne Sieg.

Hoffen auf Erfolgserlebnis

Drei Tage nach dem 1:1 gegen Nigeria hoffen die Österreicher, die von den vergangenen 14 Partien nur eine (3:2 gegen die Elfenbeinküste) gewonnen haben, wieder auf ein Erfolgserlebnis.

"Unser Ziel ist das gleiche wie vor jedem Spiel: Wir wollen gewinnen. Gegen Malta wird das von einer österreichischen Nationalmannschaft erwartet", sagte Hickersberger, dessen Team beim letzten Aufeinandertreffen am 7. Februar 2007 nur ein 1:1 gegen den derzeitigen Weltrangisten-135. schaffte.

Rückkehr zum alten System 

Nachdem gegen Nigeria das 3-5-2-System nicht funktioniert hat, kehrt Hickersberger zum 4-4-2 zurück. Über die Startelf hüllte sich der 60-Jährige am Donnerstag in Graz in Schweigen.

Sicher ist nur, dass die EM-Neulinge Ümit Korkmaz und Erwin Hoffer (beide Rapid Wien) beginnen und Alexander Manninger (AC Sienna) im Tor stehen wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Früher stand Uwe Kamps selbst im Tor der Borussia, heute trainiert er ter Stegen

Kamps gibt Schützling ter Stegen Tipps

Philipp Lahm bejubelt mit Bastian Schweinsteiger seinen Treffer im EM-Halbfinale gegen die Türkei

UEFA zahlt wegen Bildausfall bei EM ans ZDF

Fußabll, Euro 2008, Maskottchen

Endbericht zur EM in Österreich veröffentlicht


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.