Mittwoch, 26.03.2008

EM 2008

Griechenland gewinnt Neuauflage des EM-Finals

Düsseldorf - Titelverteidiger Griechenland ist für die EM-Endrunde in Österreich und der Schweiz bestens gerüstet. Die Mannschaft von Trainer Otto Rehhagel bezwang in Düsseldorf in der Neuauflage des Endspiels von 2004 Portugal mit 2:1 (1:0).

Vor 28 500 Zuschauern sorgte Georgios Karagounis von Panathinaikos Athen mit zwei sehenswerten Freistoßtreffern (33./60. Minute) für den Sieg der Griechen, die mit vier Bundesligaprofis antraten.

Der WM-Vierte aus Portugal zeigte ohne seine Stars Cristiano Ronaldo und Deco eine enttäuschende Leistung und kam durch Nuno Gomes lediglich zum Anschlusstreffer (75.). Es war das erste Aufeinandertreffen beider Teams seit dem Endspiel vor vier Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Früher stand Uwe Kamps selbst im Tor der Borussia, heute trainiert er ter Stegen

Kamps gibt Schützling ter Stegen Tipps

Philipp Lahm bejubelt mit Bastian Schweinsteiger seinen Treffer im EM-Halbfinale gegen die Türkei

UEFA zahlt wegen Bildausfall bei EM ans ZDF

Fußabll, Euro 2008, Maskottchen

Endbericht zur EM in Österreich veröffentlicht


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.