EM 2008

Griechenland gewinnt Neuauflage des EM-Finals

SID
Mittwoch, 26.03.2008 | 22:57 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Düsseldorf - Titelverteidiger Griechenland ist für die EM-Endrunde in Österreich und der Schweiz bestens gerüstet. Die Mannschaft von Trainer Otto Rehhagel bezwang in Düsseldorf in der Neuauflage des Endspiels von 2004 Portugal mit 2:1 (1:0).

Vor 28 500 Zuschauern sorgte Georgios Karagounis von Panathinaikos Athen mit zwei sehenswerten Freistoßtreffern (33./60. Minute) für den Sieg der Griechen, die mit vier Bundesligaprofis antraten.

Der WM-Vierte aus Portugal zeigte ohne seine Stars Cristiano Ronaldo und Deco eine enttäuschende Leistung und kam durch Nuno Gomes lediglich zum Anschlusstreffer (75.). Es war das erste Aufeinandertreffen beider Teams seit dem Endspiel vor vier Jahren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung