Mittwoch, 06.02.2008

Unstimmigkeiten zwischen Real und DFB

Metzelder vor medizinischem Dilemma

Madrid - Christoph Metzelder steht vor einem medizinischen Dilemma. Der Innenverteidiger der deutschen Nationalmannschaft weiß nicht, ob er sich wegen einer Fußverletzung operieren lassen soll.

metzelder
© Getty

Die Ärzte von Metzelders Klub Real Madrid und die Mediziner des DFB sind sich nach spanischen Presseberichten nicht einig darüber, welches die beste Behandlungsmethode ist.

Die Madrider Sportblätter "Marca" und "As" berichteten, Reals Vereinsärzte neigten eher dazu, dass der 27-Jährige sich einer Operation unterziehen solle. Dagegen votierten die DFB-Mediziner für eine konservative Behandlung des Fußes. Der Ex-Dortmunder hatte sich im DFB-Quartier von Nationalmannschafts-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersuchen lassen.

Schuster rechnet mit einer Auszeit von zwei Monaten 

Metzelder leidet seit Ende November an einer Fußsohlen-Verletzung. Der 39-malige Nationalspieler hatte seither zweimal versucht, ins Team von Real zurückzukehren, die Verletzung brach aber neu auf. Die Mediziner sind sich nach Angaben von "Marca" nicht einig darüber, welche Behandlungsweise raschere Wirkungen zeigt und zugleich eine Ausheilung der Verletzung garantiert.

Real-Trainer Bernd Schuster hatte in der vergangenen Woche erklärt, er rechne bei Metzelder mit einer weiteren Auszeit von bis zu zwei Monaten und eine Operation nicht ausgeschlossen.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.