EM 2008

Enttäuschter Stoltidis gibt Rehhagel einen Korb

SID
Montag, 04.02.2008 | 16:56 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Athen - Griechenlandes Trainer Otto Rehhagel hat erstmals von einem Spieler einen Korb bekommen. Weil er drei Jahre lang trotz guter Leistungen mit Nichtachtung gestraft wurde, verzichtete Ieroklis Stoltidis, Mittelfeldspieler von Olympiakos Piräus, auf sein Debüt unter Rehhagel.

Der deutsche Trainer des Europameisters von 2004 hatte den 33-Jährigen für die Test-Länderspiele gegen Tschechien und Finnland erstmals in den Kader berufen. Die späte Einladung im Alter von 33 Jahren habe er als eine Beleidigung empfunden, berichteten griechische Sportjournalisten.

Um keine Verbandsstrafe zu bekommen, meldete sich Stoltidis auf dem Flughafen Athen - kurz vor Abflug der Mannschaft nach Zypern - bei Rehhagel.

Dort habe er dem Trainer laut Medieninformationen "höflich aber unmissverständlich" gesagt, er "fühle sich nicht geeignet, Mitglied dieser Mannschaft zu sein". Rehhagel akzeptierte diese "Entschuldigung".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung